Die Drachenzunge von Minden

23 May 2019

Am 11. Mai klingelte der Wecker für die Drachenwölfe bereits besonders früh. Um 9:32 sollte der erste Vorlauf der „Alten Fahrt“ in Minden beginnen. Vorher waren aber noch Zelt aufbauen, Teamcaptains‘ Meeting, Teambesprechung und Aufwärmen auf dem Zettel.

So kam es, dass nicht wenige unserer tapferen Paddler bereits um 5 Uhr das wärmende Bett verlassen mussten.

Die ersten beiden Distanzen sollten sich über 100m erstrecken. Auf dem alten Teil des Aquädukts waren hier Sprintqualitäten gefragt. Als ersten Gegner erwarteten uns hier die Vorjahres-Zweiten. Um 4/100 Sekunden unterlag das Team den starken Gegnern – Stille im Boot. Auch wenn der Turniermodus die Gesamtzeit über alle Rennen für die Bestenliste heranziehen sollte, war dies der erste kleine Dämpfer für den Tag.

Aber bereits im zweiten Sprint-Rennen holten wir wertvolle Zeit wieder auf.

Nach einer Mittagsstärkung erfolgte schließlich die Umstellung auf 300m-Distanz. Sollten die Drachenwölfe hier weiter aufholen können, um später an einem der Finalläufe teilnehmen zu dürfen? Die Zeichen standen gut – Marina wechselte an unser Steuer und brüllte uns regelrecht über die Strecke. Durch „kleine Flunker-Tricks“ holte Sie das letzte aus dem mittlerweile gut eingefahrenen Bootstrupp heraus.

Rennen 3&4 konnten wir mit viel Schweiß und Qual im Blick für uns entscheiden.

 

Auf ins große Finale um Platz 1!

Unter den ersten zaghaften Sonnenstrahlen des Tages standen wir gegen 18 Uhr also wieder neben dem gleichen Boot, gegen welches wir im Rennen 1 unterlegen waren.

Revanche...

Mit voller Willensstärke mobilisierte das Team noch einmal alle Reserven. Unter peitschendem Gebrüll von Marina saß jeder Paddelschlag im Mittellandkanal. Volle Power. Jetzt nicht einbrechen. Krimi. Schließlich: Fotofinish. Ratlose Zuschauer. Wer hatte dieses wichtigste Rennen des Tages für sich entschieden?

Erst zur Siegerehrung die Auflösung. „Mit einer Drachenzunge Vorsprung“ und sehr knappem Abstand von 4/100 Sekunden geht der Wanderpokal Kurzboot dieses Jahr an den MTV Vorsfelde, an unser Team die Drachenwölfe!

Für die erste Regatta des Jahres ein überwältigendes Ergebnis und Motivation für eine spannende Saison 2019!

Für nächstes Jahr gibt es nun schon einen fest geplanten Termin: Verteidigung der Mindener Trophäe!

 

Eure Drachenwölfe

 

Vorschaubild

Share

Kontakt zur Sparte