knappe Heimniederlage für die MTV-Handballerinnen

25 November 2019

„Ich bin während des Spiels 100 Jahre älter geworden“

HSG LiSa siegt beim Tabellennachbarn aus Vorsfelde denkbar knapp und in letzter Minute 24:23.

Dieser Sieg ist für die Handballdamen der HSG Liebenburg-Salzgitter wie Balsam für die Seele. In der Handball-Landesliga verschärfen sie durch den zweiten Sieg den Tabellenkeller weiter.

MTV Vorsfelde – HSG Liebenburg-Salzgitter 23:24 (12:12). Schlechte Zeichen gab es für die HSG LiSa bereits kurz nach dem Anpfiff. „Die Vorsfelder haben sehr viel Haftmittel benutzt. Damit sind wir zunächst überhaupt nicht klargekommen“, berichtet HSG-Coach Andreas Brandt. Prompt fanden sich die Gästedamen mit einem 0:3-Rückstand wieder. Doch sie steckten keinesfalls auf und konnten das Spiel bis zur Pause wieder ausgleichen.

„Beim Stand von 12:12 ging es dann in die Kabine. Ich habe dort nur gesagt, dass wir es dem MTV weiter schwer machen müssen und dann ein Sieg durchaus möglich ist“, beschreibt Brandt seine Pausenansprache.

Nach der Halbzeit verlief die Partie weithin auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Beim Stand von 18:17, aus HSG-Sicht, musste die Spielführerin Fenja Mönnich das Feld wegen einer dritten Zeitstrafe verlassen.

„Ich habe schon gedacht, dass das Spiel jetzt gelaufen ist.“ Aber die HSG-Damen ließen nicht die Köpfe hängen und spielten ein überragendes, wenn auch spannendes Ende der Begegnung. Coach Brandt bewies rund eineinhalb Minuten vor dem abpfiff den richtigen Riecher und brachte Diana Bökemüller rein. „Sie konnte Sekunden vor dem Ende das Siegtor erzielen. Solche Siege sind immer nochmal schöner, weil es unfassbar eng war. Ich bin während des Spiels 100 Jahre älter geworden“, schildert der Liebenburger Trainer die Spannung des ausgeglichenen Spiels.

Wegen der geschlossenen Mannschaftsleistung geht der Sieg, laut Brandt, auch in Ordnung.

HSG: Trenker, Berg – Mönnich (5), ehmig (3), Tiede (1), Wenzel, Bökemüller (2), Bruns (11), Dette, Walkenhorst, Kaltwasser, Müller, Winkelmann (2), Apel

Vorschaubild
25.11.2019, Wolfsburger Nachrichten

Share

Kontakt zur Sparte