Trampolin als neue Sparte beim MTV

4 February 2020

 WAZ Dienstag, 4. Februar 2020 Lokales

Wechsel vom FC Reislingen in die Eberstadt – Top-Athleten fördern und Breitensportler anlocken

Von Carsten Bischof

Konzentriert: Trainerin Bianca Baumgärtner gibt jungen Talenten wichtige Tipps fürs Turnen auf dem Trampolin. foto: Roland Hermstein

Nordsteimke. Der MTV Vorsfelde hat sprunghaften Nachwuchs bekommen: Die Trampolinsparte des FC Reislingen ist zum 1. Januar 2020 zum MTV gewechselt. Ein größerer Verein biete mehr Möglichkeiten, sagt Trainerin Bianca Baumgärtner. Und MTV-Vorstandsmitglied Fabian Gerwich Vandrey freut sich über ein neues Zugpferd.

Denn: Die Trampolinturner sind eine professionell geführte Abteilung, die sogar einen eigenen Förderverein hat: die „Wolfsburger Höhenflüge“. Die 40 Mitglieder des Fördervereins – darunter viele Eltern von jungen Turnern – unterstützen die Trampolinturner nach Kräften. Die neue Trampolinturnsparte des MTV zählt aktuell 50 Mitglieder – „darunter ein Mitglied des Bundeskaders und drei Mitglieder des Landeskaders“, betont Bianca Baumgärtner, selbst ehemals erfolgreiche Leistungssportlerin.

Aushängeschild ist die 16-jährige Nina Pape – sie ist Mitglied im Bundeskader (Nationalmannschaft) und startete bereits dreimal bei Jugend-Weltmeisterschaften. Am 29. Februar startet sie beim Jim City Open in Cottbus, einem großen Turnier, bei dem Trampolinturner Qualifkationspunkte für internationale Wettbewerbe wie Weltmeisterschaften sammeln können. Ein zweites Top-Talent ist Marrit Ramacher (13): „Ich glaube, sie wird ein ähnliches Niveau erreichen wie Nina Pape“, sagt ihre Trainerin Bianca Baumgärtner.

Dem siebenköpfigen Trainerteam ist die Förderung junger Talente sehr wichtig: Es betreibt ein Leistungszentrum, die so genannte Turntalentschule. „Hier trainieren Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren zweimal pro Woche“, erklärt Baumgärtner. Die Leistungsturner trainieren sogar viermal pro Woche – jeweils drei Stunden lang. „Wir kommen zudem auf rund 30 Wettkämpfe pro Jahr“, betont Baumgärtner.

Aber nicht nur die Leistungssportler liegen den Trainern am Herzen, sondern auch die Breitensportler: „Die trainieren einmal pro Woche, hier steht der Spaß im Vordergrund“, sagt Bianca Baumgärtner. „Diese ganze Sparte wird hochprofessionell geführt“, lobt MTV-Vorstand Vandrey seine neuen Mitglieder. „Deshalb haben wir sie als 28. MTV-Sparte aufgenommen.“

Für Vandrey hat die neue Sparte zwei Vorteile: „Mit ihren Topturnern ist sie ein Zugpferd für uns. Zum anderen müssen wir jetzt keine Kinder mehr wegschicken, die Trampolin turnen wollen.“ Denn: Das Trampolin sei immer noch fester und beliebter Bestandteil des Schulsports – und der MTV habe in einigen Schulen die Ganztagsbetreuung übernommen. Kinder, die in der Schule Spaß am Trampolin entwickeln, könne man jetzt gezielt vereinsintern weiter fördern. Und zum nächsten Zugpferd ausbilden.

Share

Kontakt zur Sparte

Vorschaubild
Bianca Baumgärtner
trampolin@mtv-vorsfelde.de