Tele-Sport: Übungsleiterin trainiert mit ihren Teilnehmern per Video-Konferenz

7 May 2020

Gesundheit: MTV Vorsfelde bietet Reha-Kurse jetzt online an

Tele-Sport: Übungsleiterin trainiert mit ihren Teilnehmern per Video-Konferenz

Der MTV Vorsfelde entwickelt in der Corona-Krise eine ungeahnte Kreativität: Nach den täglichen Fitness-Videos von Trainerin Daniela Kluge und weiteren Online-Training bietet er jetzt Reha- und Funktionssport online an. Gerade bei diesen Patienten könne sich Trainingsentzug verheerend auswirken, sagt MTV-Chef Lutz Hilsberg.

Denn: Beim Reha- und Funktionssport handelt es sich um Gesundheitssport, das heißt: Mediziner schicken Patienten gezielt zum Sport, um beispielsweise die Therapie von Gelenkerkrankungen oder nach Operationen zu unterstützen. Hier ist Sport kein reines Vergnügen, sondern pure Notwendigkeit, um die Gesundheit zu fördern.

„Deshalb wollen wir diese Art von Sport weiter anbieten“, betont Hilsberg. Per Video funktioniere das aber nicht: „Dann sieht ein Trainer seine Schützlinge ja nicht und kann nicht helfend eingreifen, indem er etwa Fehler korrigiert“, erklärt Lutz Hilsberg. Die Lösung sei „Zoom“.

Hierbei sind alle Teilnehmer per Laptop, Tablet oder Smartphone online und filmen ihre Übungen. Reha-Sportlehrerin Christine Gerecke steht im MTV-Center vor einem riesigen Bildschirm und hat alle zugeschalteten Teilnehmer im Blick – wie bei einer Videokonferenz. Wichtig: Die Teilnehmer sehen und hören sich nicht untereinander, nur die Trainerin sieht jeden beim Training.

„Diese Art von Tele-Sport ist gottseidank erlaubt“, sagt Lutz Hilsberg. Alles sei mit den Krankenkassen und Ärzten abgesprochen. „Und die Teilnehmer sind wirklich dankbar für dieses Angebot“, betont er. Bestenfalls lindere es beispielsweise Rücken- oder Gelenkschmerzen – so das Ziel der Reha-Maßnahmen. Aktuell nehmen laut Hilsberg rund 20 Patienten an diesem Tele-Sport teil. Weitere Teilnehmer seien natürlich willkommen.

Wobei auch Hilsberg sagt: „Den Kursus hier im MTV-Center kann Tele-Sport natürlich nicht ersetzen.“ Er hoffe natürlich darauf, dass Fitness-Center bald wieder öffnen dürfen. Laut der SPD-Landtagsabgeordneten Immacolata Glosemeyer könnte es ab 25. Mai soweit sein – „wenn es ein vernünftiges Hygiene- und Abstandskonzept für das Fitness-Studio gibt“. Der MTV arbeitet daran.

Die Online-Kurse des MTV laufen montags von 10.30 bis 11 Uhr und von 17 bis 17.30 Uhr (Funktionssport), dienstags von 10.15 bis 11 Uhr und von 17 bis 17.45 Uhr (Reha-Sport), mittwochs von 10.15 bis 11 Uhr und von 19.45 bis 20.30 Uhr (Reha-Sport), donnerstags von 10 bis 10.30 Uhr und 16.30 bis 17 Uhr (Funktionssport) sowie freitags von 10.15 bis 11 Uhr und 16.10 bis 16.55 Uhr (Reha-Sport).

Weitere Informationen zu den Kursen gibt es auf www.mtv-vorsfelde.de sowie telefonisch unter 05363/ 71346 (montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr).

MTV
WAZ, Seite 17, 07.05.2020

Share