23.-25. Juni 2017 - Drachenwölfe siegreich auf Mindener Wesercup

29 June 2017

Am Wochenende starteten die Drachenwölfe des MTV 1862 e.V. Vorsfelde endlich in die lang ersehnte Wettkampfsaison unter freiem Himmel.

In Minden beim 19. Mindener Weserdrachen Cup gingen die Sportler der Drachenbootsparte in zwei Rennkategorien an den Start. Eine Kurzstrecke (300m) sowie eine Langstrecke (2000m) standen auf dem Programm. Für die Drachenwölfe bot dieses Wochenende gleich 2 Prämieren. Zum einen eine Kurzstrecke auf fließendem Gewässer (Weser), zum anderen starteten sie in der Kategorie 5-Bank Boot.

Entgegen des bekannten Rennmodus wurde hier nicht in den kleinen Drachenbooten gestartet, sondern es wurden schlicht und ergreifend nur 10 anstelle von 20 Paddlern in ein Großboot gesetzt.

Voller Spannung wurden am Samstag die ersten Vorläufe auf der 300m Kurzstrecke erwartet. Immer wieder kam in den Köpfen der Sportler die Frage nach dem Leistungsstand auf. „Wo stehen wir? Wie fit sind wir?“

Diese Fragen konnten ansatzweise nach den ersten beiden Vorläufen beantwortet werden: Zwei Siege. Wahnsinn.

Am Samstagnachmittag stand dann die 2000m Verfolgung an. Im Abstand von einer Minute fuhren die Boote ca. 1500m die Weser hinab und, im Anschluss an eine Wende, 500m die Weser wieder hinauf. Ein Wahnsinns Kampf, der sich am Ende auszahlte. Nicht nur, dass die Drachenwölfe in einer unglaublichen Mannschaftsleistung bis auf wenige Meter an das vorausfahrende Boot herangefahren sind - Sie haben mit einem Abstand von ca. 42sek auf den Zweitplatzierten diese Distanz für sich entschieden.

Mit dieser tollen Leistung im Gepäck ging es dann am Sonntag in die letzten beiden Zeitläufe der Kurzstrecke, sowie das erhoffte Finale. Konzentriert, motiviert und mit maximalem Einsatz ging das Team auch an diesem Renntag in jedes einzelne Rennen. In Lauf 3 konnte die Bestzeit von 1:07 im 5-Bank Boot notiert werden. Klasse, die Freude war riesig!

Nachdem auch Lauf 4 zugunsten der Drachenwölfe entschieden werden konnte, stand es fest…Wir ziehen ins große Finale ein!

Finale… das hätte sich am Freitag noch keiner träumen lassen. Die Konkurrenz war stark – gerade deshalb war die Anspannung besonders im Finale zu spüren. Doch die Sportlerinnen und Sportler waren auf dem Punkt hellwach und ließen alle Gegner auf der 300m Kurzstrecke hinter sich.

Ein Team, Ein Schlag und…. EIN SIEG!

Ein fulminanter Start in die Sommersaison!

Share

Kontakt zur Sparte