Durchwachsender Heimspieltag endet mit 2:2 Punkten

20 May 2012

Das erste Spiel des Tages musste mit 0:3 Sätzen gegen den bis dahin punktgleichen Tabellendritten aus Wuppertal abgegeben werden. Man startete mit Schlagmann Martin Teuner, Kapitän Stefan Niethmann, sowie Christoph Kuwert-Behrenz, Florian Hartung und Till Barthel in der Abwehr. "Zu keiner Zeit des Spiels konnte die Mannschaft ihr volles Potenzial auch nur annähernd abrufen" bilanzierte Trainer Frank Kuwert-Behrenz etwas geknickt. Vor allem im Angriff und beim Zuspiel waren die Vorsfelder harmlos und schenkten dem Gegner das Spiel mit einer individuell hohen Eigenfehlerquote mehr oder weniger her.

In der zweiten Partie des Tages sah man sich der Mannschaft des Hammer SC gegenüber. Die Vorsfelder knüpften mehr oder weniger an die schlechte Leistung aus dem ersten Spiel des Tages an, sodass am Ende lediglich der 3:1 Sieg nach Sätzen als positiv bewertet werden konnte. Gab man den ersten Satz noch an die Mannschaft aus Hamm ab, so fing man sich im Laufe der Zeit etwas und konnte dank einer leichten Leistungssteigerung von Schlagmann Martin Teuner und einer soliden Abwehrleistung doch noch zu Punkten vor dem heimischen Publikum kommen.

Mit nun mehr 8:4 Punkten befindet man sich als Tabellenvierter im Mittelfeld der Tabelle, wobei der Anschluss an die Tabellenspitze vorhanden ist. In zwei Wochen kommt es zum letzten Spieltag der Hinrunde, bei dem man es mit dem Tabellenführer aus Dahlbruch und dem Gastgeber aus Moslesfehn zu tun bekommen wird.

Share

Kontakt zur Sparte