Gelungener Start in 2017, zwei wichtige Siege im Gepäck

22 January 2017

Am Samstag ging es für die 2.Liga-Mannschaft der MTV Vorsfelde Faustballer nach Wahlscheid in die Nähe von Köln. Das Team hatte mit den zwei in der Tabelle hinter sich stehenden jungen Mannschaften aus Wahlscheid und Hammah zu tun. Vorsicht war geboten, auch wenn die Hinspiele positiv bestritten werden konnten. Es zeigte sich jedoch schnell, dass an diesem Tage Vorsfelde das Maß der Dinge war. Beide Partien gingen nach leichten Startschwierigkeiten ungefährdet jeweils ohne einen Satzverlust an die Eberstädter.

Damit konnte sogar Platz 3 der Liga erobert werden.

MTV Vorsfelde - TV Wahlscheid — 3:0 (12:10; 11:6; 11:6)

Auch in diesem Spiel stand eine neue Formation des MTV auf dem Platz. Johannes Pertschy, Angreifer auf der rechten Seite, stand seit längerem wieder zur Verfügung. Im ersten Satz steckte dem Team wahrscheinlich noch die lange Anreise in den Knochen. Es gab ein paar leichte Fehler durch Unaufmerksamkeit und Abstimmungsprobleme. Dennoch wurde der 1. Satz mit 12:10 gewonnen. In den Sätzen 2 und 3 hatte der Gastgeber dann keine Chance mehr. Die Angriffe wurden gut aufgenommen, die eigenen Abschlüsse gut vorbereitet und dann immer wieder durch Martin Teuner oder Johannes Pertschy für den Gegner unerreichbar verwertet. Mit 11:6 und 11:6 war das Spiel dann entschieden und der erste Sieg unter Dach und Fach.

MTV Vorsfelde - MTV Hammah — 3:0 (11:8; 11:5; 11:7)

Im zweiten Match wurde in der Abwehr auf einer Position gewechselt und Gian Rudolph kam für Eugen Hammel ins Team. Es sollte einfach eine andere Alternativ nochmal probiert werden. Hammah startete im ersten Durchgang furios und besonders die Aufschläge des Angreifers als Rundschlag gespielt bereiteten dem MTV große Probleme und bescherten einen 3:8 Rückstand. Was dann passierte war schier unglaublich. Plötzlich war Vorsfelde hellwach, spielte wie aus einem Guss und zeigte Ballstaffetten die als geradezu perfekt zu bezeichnen waren. Der 1. Satz wurde so dann aber doch noch völlig zurecht mit 11:8 gewonnen. Hammah setzte keinen einzigen Treffer mehr und die Moral der Mannschaft aus dem Stader Raum war gebrochen. Konsequent wurde auf ähnlichem Niveau weiter agiert und die Sätze 2 und 3 mit 11:5 und 11:7 siegreich nach Hause gebracht.

Zwei Spiele, zwei wichtige Siege, kein Satzverlust, Platz 3 der Liga. Besser ging es am heutigen Tage kaum resümierte Kapitän Christoph Kuwert-Behrenz, der leicht angeschlagen geschont wurde, und war mit seiner Mannschaft, Martin Teuner, Johannes Pertschy, Till Barthel, Eugen Hammel, Jonas Biniek und Gian Rudolph sehr zufrieden.

Keine Zeit zum Verschnaufen, denn schon am kommenden Samstag stehen die nächsten Aufgaben im oldenburgischen Brettorf gegen den Gastgeber und das Team aus Diepenau auf dem Plan.

Platz  Mannschaft  Punkte 
1.  Leichlinger TV  22:2 
2.  TV Voerde  22:2 
3.  MTV Vorsfelde  14:10 
4.  TV GH Brettorf  14:10 
5.  MTV Hammah  10:14 
6.  SG Coesfeld  10:14 
7.  MTV Diepenau  8:16 
8.  TV Wahlscheid  6:18 
9.  TuS Bothfeld  2:22
 

Share

Kontakt zur Sparte