Hallenturnier in Merseburg

13 October 2010

Am Wochenende startete der MTV Vorsfelde in die Hallensaison 2010/11.

Die Sommerspielzeit war mit einem Turnierbesuch in Schaephuysen am 28./29.08.10 und dem Gewinn der Veranstaltung mehr als postiv beendet worden. Nach dem in der Halle jedoch erst eine Trainingseinheit absolviert werden konnte, war das Merseburger Turnier am 09./10.10.10 eine echte Standortbestimmung. Am nötigen Ehrgeiz sollte es nicht mangeln, war man doch als Pokalverteidiger angereist. Die Vorrunde bracht die erwartet starken Gegner.

Nach einer Auftaktniederlage gegen den Erstligisten aus Berlin Kaulsdorf und einem Unentschieden gegen die Mannschaft aus Düsseldorf, hatte die Mannschaft in der letzten Vorrundenpartie ihren Rhytmus gefunden und konnte souverain gegen den Erstligisten Waldkirch aus der Schweiz mit 2:0 Sätzen gewinnen.

In der Abrechnung reichte es trotzdem bei Punktgleichheit mit dem Zweitplazierten nur zum undankbaren 3. Platz in der Vorrunde. Dadurch musste am Sonntag zum einen sehr früh und zum anderen in der B-Runde des Turniers weiter gespielt werden.

Am Sonntag standen dann nochmals drei Spiele, und zwar zwei in der Gruppenphase und ein Plazierungsspiel, auf dem Zettel. Hier reichte es in der Gruppenphase leider nur zu einem Unentschieden gegen Schkopau und zu einer hart umkämpften knappen 2:0 Niederlage gegen die DJK aus Berlin.

In der Endabrechnung musste der MTV dann erneut gegen die DJK aus Berlin antreten. Es zeigten sich deutliche Parallelen zum Samstag. Die Mannschaft war im Spiel und lies den Berlinern nicht den Hauch einer Chance. So konnte im Plazierungspiel deutlich Revanche genommen werden.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Trainingswert der Veranstaltung hoch ein zu schätzen war und die ersten Eindrücke in der Halle als durchaus positiv zu bewerten sind. Ein gemeinsamer Trainingsabend am 20.10.10 mit dem TUS Essenrode und ein Einladungsturrnier des Nachbarverein's für den 31.10.10 werden als weitere Schritte die Vorbereitung für die Halle abrunden.

Share

Kontakt zur Sparte