Vorsfelde hat Platz 3 schon sicher

31 January 2017

Vorsfelde hat Platz 3 schon sicher

 

Zweitligist MTV siegt gegen Brettorf und Diepenau.

 

 

Wolfsburg. Zwei Heimsiege gab's für die Faustballer des MTV Vorsfelde am vorletzten Spieltag in der 2. Bundesliga - und damit steht schon fest, dass sie nicht mehr vom dritten Platz verdrängt werden können.

 

MTV Vorsfelde - TV Brettorf 3:1 (15:13, 8:11, 11:4, 11:4). Die Vorsfelder brauchten zunächst etwas Anlaufzeit. "Schon der erste Satz war unnötig knapp", sagte Trainer Frank Kuwert-Behrenz. Im zweiten Durchgang wurde es nicht besser, er ging sogar verloren. Doch dann taute der MTV so langsam auf und kam ins Rollen. In den letzten beiden Abschnitten hatten die Gäste aus dem Kreis Oldenburg dann nichts mehr zu melden, beide gingen mit 11:4 an die Vorsfelder.

MTV Vorsfelde - MTV Diepenau 3:2 (5:11, 11:4, 11:6, 5:11, 11:8). Partien gegen Diepenau waren bereits in der Vergangenheit brisante Duelle. "Angreifer Tim Kellermann ist, warum auch immer, gegen uns unheimlich motiviert und liefert seine besten Spiele ab", erklärte Kuwert-Behrenz. So kam's auch am Samstag, Kellermann und Co. ließen Vorsfelde im ersten Durchgang nicht den Hauch einer Chance. Doch die Gastgeber schlugen zurück, übernahmen mit 2:1 die Satzführung. Diepenau ließ sich jedoch nicht hängen, konnte ausgleichen - der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Es ging hin und her, aber aus einer knappen Führung heraus wuchs Vorsfeldes Selbstvertrauen. Am Ende holte sich der MTV gegen die Gäste aus der Nähe Nienburgs mit 11:8 den Durchgang.

Für Kuwert-Behrenz war "die mentale Komponente der Schlüssel zum Sieg" der Vorsfelder, die nun nicht mehr von Platz 3 verdrängt werden können. Zum Team gehörten Gian Rudolph, Florian Hartung, Martin Teuner, Till Barthel, Johannes Pertschy und Christoph Kuwert-Behrenz. red

Zwei Siege: Martin Teuner und der MTV bleiben Dritter. Foto: regios24/Mottl

Share

Kontakt zur Sparte