Bergziegen on tour - Wir können auch anders ;-)

3 August 2016

Bergziegen on tour -   Wir können auch anders ;-)

 

Am 30.07.2016 war es soweit, wir wollten unserem Spitznamen „Bergziegen“ alle Ehre machen und starteten unsere lange geplante Wandertour auf den höchsten Berg Deutschlands mit 2.962 m, der Zugspitze.

Um 5 Uhr begann die Tour am Skistadion in Garmisch-Partenkirchen (730 m). Es ging durch die Partnachklamm ins Reintal zur Bockhütte (1.052 m), weiter zur Reintalangerhütte (1.370 m) und zur Knorrhütte auf 2.051 m gelegen.

Nach verdienter Pause bei Weizenbier (alkoholfrei!), begann der Aufstieg zur Sonn-Alpin-Station auf 2.576 m über das Zugspitzblatt mit diversen Schneefeldern.

Bis zu diesem Punkt spricht man über diese insgesamt 21 km lange Strecke von „... dem weitesten, einfachsten und schönsten Weg...“ auf die Zugspitze.

Die letzten 400 Hm werden jedoch als mittelschwerer Bergweg über einen steilen Geröllhang zum Felsen mit gesicherten Drahtseilen zum Gipfelgrat und dem berühmten Gipfelkreuz beschrieben.

Dem können wir nur zustimmen, es war eine Herausforderung besonderer Art, die nach 9:08 Std. einschl. Pausenzeiten und 2.300 Hm erfolgreich beendet war.

Das Weizenbier (immer noch alkoholfrei!) auf dem Gipfel war mehr als verdient, als Überraschung bekamen wir von Carsten noch eine Zugspitzwandernadel verliehen. Danke J...

Da auch das Wetter ganztägig mit warmen Temperaturen, einem Sonne-Wolken-Mix und 14 Grad auf dem Gipfel mitspielte, können wir von einem äußerst gelungenen Alpenevent sprechen.

Teilnehmer waren:

Ina Fengler, Elke Moll, Winfried Posdzich-Schmidt, Laars Sitzlach, Olaf Moll, Carsten Moeker

 

Fotos privat                                                           Elke Moll      MTV-Marathongruppe         

Share

Kontakt zur Sparte