Karl-Heinz straub beim IronMan Copenhagen dabei !

28 August 2014

Thumbnail
Thumbnail
 

Der Sonntagmorgen bzw. Wettkampfmorgen begann bereits um 4 Uhr in der Frühe für uns mit dem Frühstück im Hotel. Dort konnte ich noch ein wenig mit

 

dem Gewinner der diesjährigen Challenge Roth, Timo Bracht, klönen und mich

 

auf das Rennen einstimmen. Gegen 6 Uhr sind wir dann zum Amager Strandpark

 

aufgebrochen, wo der Schwimmstart stattfinden sollte. Um 7 Uhr ertönte dann

 

die Kanone zum Start der Profitriathleten. Um 7:35 startete dann die 5.

 

Startwelle und meine Startgruppe in den Wettkampf. Der Morgen sollte

 

mit ca. 12 Grad außen und 16 Grad Wassertemperatur beginnen, was sich über

 

den Tag jedoch noch stark änderte. Nach einem turbulenten Start, was

 

bei einem Landstart von mehr als 400 Leuten pro Gruppe nicht ausbleibt,

 

konnte ich gut ins Rennen finden und nach 1:14 Std. die dänische Ostsee

 

wieder verlassen. Die nun folgende flache bis hügelige Radstrecke hatte es

 

aber in sich, denn das nordische Küstenwetter mit durchgehend über 24

 

km/h Windgeschwindigkeit wechselte ständig zwischen Regen und Sonne und lediglich die starken Windböen sorgten für Abwechslung. Nach 5:23

 

Std. tauschte ich das Rad gegen meine Laufschuhe. Nun erwartete

 

mich eine zwar sehr verwinkelte Marathonstrecke, bei der sich das Wetter wie

 

gehabt von allen Seite zeigte, aber durch die vielen jubelnden Zuschauer

 

flogen die Kilometer nur so dahin, sodass ich nach 4:02 Std. endlich die

 

Ziellinie überqueren konnte.

 

Schlussendlich konnte ich nach 10:49 Std. den IronMan Copenhagen beenden und

 

bei einer Teilnehmerzahl von ca. 3000 Triathleten den 794. Platz in der

 

Gesamtwertung und den 174. Platz meiner Altersklasse belegen. Alles in allem

 

ein sehr tolle Veranstaltung.

 

 

 

Thumbnail

Share

Kontakt zur Sparte