Charaktertest für den MTV: Vorsfelde muss zum Vorletzten

1 March 2013

Charaktertest für den MTV: Vorsfelde muss zum Vorletzten

 

 

Trainer Knobbe warnt vor Stadtoldendorf.

 

 

Von Nico Mohrmann

 

Vorsfelde. Nach den Spitzenspielen wartet nun wieder eine Pflichtaufgabe auf die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde. Beim Tabellenvorletzten TV Stadtoldendorf sind die Eberstädter am Sonntag (17 Uhr) der klare Favorit.

"Wir wollen da gewinnen und gehen sicher auch als Favorit ins Spiel", ist sich auch Vorsfeldes Coach Mike Knobbe sicher. Da an diesem Wochenende einige Teams aus der oberen Hälfte aufeinandertreffen, könnte der MTV mit einem Sieg seinen Platz 3 weiter festigen. "Die Punkte am Sonntag wären schon wertvoll für uns im Kampf um die Plätze 2 und 3", unterstreicht Knobbe.

Allerdings ist Stadtoldendorf nicht zu unterschätzen. Der Vorletzte hat zwar erst acht Punkte auf dem Konto. Zwei davon fuhr er aber gegen den Tabellenfünften aus Northeim ein. "Die erste Sieben von Stadtoldendorf ist ordentlich. Daher müssen wir einen schnellen Ball spielen und sie müde machen", fordert Knobbe.

Die größten personellen Sorgen macht die Spielmacherposition. Miroslav Jovicic kehrt zwar zurück. Doch die Einsätze von Raul del Pino (Fieber) und Lasse Wernecke (Folgen einer Bänderdehnung im Sprunggelenk) sind noch fraglich. "Wir wollen uns trotzdem schadlos halten", fordert Knobbe.

"Die Punkte am Sonntag wären wertvoll für uns im Kampf um die Plätze 2 und 3."

Mike Knobbe, Trainer der Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde.

 

Share

Kontakt zur Sparte