Gute 80 Minuten von Hartfiel und Co.

21 July 2014

Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde verlieren Test gegen Drittligist Leipzig 35:41.

 

Von Christian Buchler

 

Vorsfelde. Einen Achtungserfolg erzielten die Handballer des MTV  Vorsfelde in ihrem ersten Vorbereitungsspiel. Der nach dem Abstieg wieder in der Oberliga spielende Klub verlor zu Hause gegen den bisherigen Drittliga-Rivalen LVB Leipzig nur mit 35:41.

Drei potenzielle Leistungsträger hatten am Samstag noch gefehlt. Torwart Christian Rüger und Miroslav Jovicic (Urlaub) sowie der aus schulischen Gründen fehlende Yannick Schilling standen Trainer Mike Knobbe nicht zur Verfügung.

Der zeigte sich zufrieden mit dem Gesehenen. "Unser erster Test stand unter dem Motto, sich kennenzulernen. Alle Spieler, die da waren, haben Einsatzzeit bekommen", berichtet er. Gespielt wurden drei Durchgänge. Die ersten beiden dauerten jeweils 30 Minuten. Ein dritter betrug noch einmal 20 Minuten. "Dafür, dass die Mannschaft am Vormittag noch trainiert hatte und bisher kaum einen Ball in der Vorbereitung gesehen hatte, hat sie ihre Sache über die 80  Minuten sehr gut gemacht."

Die drei viel versprechenden Neuzugänge Bert Hartfiel (SC  Magdeburg), Jan Przemus (Helmstedt) und Marcel Engelhard (Hameln) gefielen Knobbe bei ihrem Debüt. Vor allem vom bundesligaerfahrenen Hartfiel verspricht sich der Coach einiges. Nach einer halbstündigen Eingewöhnungszeit habe der Linkshänder auf halbrechter Position seine Klasse unter Beweis gestellt. "Bert steigt auch unter Druck einfach mal hoch und trifft."

Dass die Chemie auch in der Kabine stimmt, bestätigt MTV-Routinier Michael Schwoerke. "Das war schnell zu bemerken. Und das Ergebnis gegen Leipzig ist auch respektabel ausgefallen", sagt Schwoerke. Der nächste Testspielgegner wird kaum leichter. Am Mittwochabend gastiert der MTV in Anderten beim Drittligisten HSV Hannover.

Trainer Mike Knobbe (von rechts) ist im Test angetan von den Neuzugängen Jan Przemus, Marcel Engelhard und Bert Hartfiel (kleines Bild).Fotos: Archiv

Thumbnail

Share

Kontakt zur Sparte