Handball-Oberliga der Männer: MTV Vorsfelde erwartet die HG Rosdorf-Grone

11 May 2012

Früher Anwurf wegen Pokalfinale

Handball-Oberliga der Männer: MTV Vorsfelde erwartet die HG Rosdorf-Grone

 

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Die tolle Serie des MTV Vorsfelde wurde am vergangenen Wochenende gestoppt. Dennoch ist Mike Knobbe, Trainer der Oberliga-Handballer, zuversichtlich, dass sein Team im Heimspiel am Samstag (16.30 Uhr, Halle im Eichholz) gegen die HG Rosdorf-Grone in die Erfolgsspur zurückfindet.

Die Partie sollte ursprünglich, wie alle Heimspiele des MTV, von 19.30  Uhr an stattfinden. Die Rosdorfer baten aber darum, die Partie auf 16.30  Uhr vorzuverlegen. Der Grund hat mit Handball nichts zu tun: Die HG-Spieler wollen am Abend das Pokalfinale der Fußballer zwischen Borussia Dortmund und Bayern München verfolgen. "Dem Wunsch sind wir nachgekommen. Rosdorf hat alles organisiert, hat die Schiedsrichter informiert und übernimmt die Strafe", erklärt Knobbe.

Er und seine Spieler haben mit den Rosdorfern noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel fehlten sechs Spieler verletzungsbedingt. Das konnten die Vorsfelder nicht kompensieren und unterlagen mit 24:30. "Wir wollen die zwei Punkte", betont Knobbe, warnt aber auch vor den Rosdorfern. "Das ist eine junge Mannschaft, die einen sehr schönen Handball spielt. Wir werden das Spiel sicher nicht im Vorbeigehen gewinnen."

Im Hinspiel fehlte auch Rechtsaußen Damir Sokolov - genau wie am vergangenen Wochenende bei der Niederlage in Nienburg. Am Samstag ist er ebenso wieder dabei wie Sascha Kühlbauch. Auch bei den angeschlagenen Miroslav Jovicic (Ellenbogen) und Andy Ost (Zerrung im linken Oberarm) ist der Coach zuversichtlich, dass sie gegen Rosdorf-Grone wieder zum MTV-Kader gehören.

Wolfsburger Nachrichten: 10. Mai 2012, Lokalsport Wolfsburg, Seite 34

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2012

Share

Kontakt zur Sparte