Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde bietet aber beim 26:29 in Hameln Paroli

18 January 2010

Schwächephasen kosten Punkte

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde bietet aber beim 26:29 in Hameln Paroli

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Der MTV verdient sich immer noch großen Respekt bei den Spitzenteams der Handball-Oberliga der Männer. Aber zu einem Sieg reichte es wieder nicht. Beim VfL Hameln mussten sich die Vorsfelder mit 26:29 (12:14) geschlagen geben.

Trotz der Niederlage war MTV-Trainer Mike Knobbe nicht unzufrieden. "Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Am Ende haben wir ein bisschen unglücklich verloren." Die Niederlage musste Knobbe aber neidlos anerkennen. "Wir hatten zwei Phasen, in denen wir ein bisschen gepennt und unsere Überzahl nicht richtig genutzt haben. Wenn wir das besser gemacht hätten, wären Punkte drin gewesen."

Der Beginn verlief verheißungsvoll. Der MTV führte mit 7:5. Doch es folgte die erste schwache Phase der Vorsfelder. Der Tabellenzweite drehte die Partie und führte mit 14:10. Kurz vor der Pause fing sich der MTV jedoch noch einmal und holte noch einmal zwei Tore auf.

Die knappe Führung der Gastgeber hielt aber nur bis kurz nach der Pause. Bis zum 18:18 blieb es spannend. Doch Mitte der zweiten Hälfte folgte der nächste Hänger des MTV. Den nutzte Hameln erneut aus und führte mit 24:20. "Damit war es dann vorbei", musste Knobbe feststellen. Der Aufstiegskandidat spielte die Partie souverän herunter.

"Wir sind mit den beiden Top-Teams auf Augenhöhe gewesen. In der Abwehr haben wir gut gespielt, in der Offensive sind wir noch steigerungsfähig", analysierte Knobbe. Über Neuzugang Miroslav Jovicic, der sein Debüt gab, sagte der Coach: "Er war noch ein bisschen nervös. Ihm fehlt noch die Bindung. Aber er hat schon ganz gut mit dem Kreis gespielt."

MTV: Andersson, Heinecke - Bangemann (5), Behrens (1), del Pino (4), Jovicic, M. Frerichs (1), A. Frerichs (8), Schmidt, Zeitel (3), Bock, Bleicher, Johow (4).

MTV-Trainer Mike Knobbe (Mitte) gelang es nicht, sein Team konzentriert zu halten. Zwei Phasen verpennten seine Jungs.

Thumbnail

 

Foto: regios24/Helge Landmann

Wolfsburger Nachrichten: 18. Januar 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 38

Share

Kontakt zur Sparte