Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde reist mit komplettem Kader zum Spiel beim TSV Burgdorf II

11 March 2010

MTV fordert Bundesliga-Reserve

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde reist mit komplettem Kader zum Spiel beim TSV  Burgdorf  II

Von Nico Mohrmann

VORSFELDE. Ein Wochenende hatte der MTV  Vorsfelde frei. Jetzt geht es weiter - und zwar mit einer richtig schweren Aufgabe. Am Samstag muss der Männerhandball-Oberligist von 15 Uhr an beim TSV Burgdorf II antreten.

Die Zweitvertretung des Bundesligisten steht zwar nur einen Platz über dem MTV, aber beim Blick auf die Rückrundentabelle wird deutlich, wie stark das Team zuletzt war: Da stehen die Burgdorfer auf Platz  1. Zudem haben sie seit neun Partien nicht mehr verloren.

Die Hinrunde hingegen lief katastrophal. Die Zweite des TSV war abstiegsbedroht. Da sich das ein Bundesliga-Team jedoch nicht erlauben kann, kam Hilfe aus der ersten Mannschaft. Mittlerweile ist das Team so gut wie gerettet. Am vergangenen Wochenende fehlten bereits die Verstärkungen, prompt gab es nur ein Remis gegen Stadtoldendorf. "So wäre es sicherlich auch für uns einfacher", sagt MTV-Trainer Mike Knobbe, betont aber: "Die Mannschaft war vorher schon gut. Es ist mir unbegreiflich, wie sie so weit unten stehen konnte."

Mit Hilfen wie Christopher Nordmeier, der im vergangenen Jahr noch den Aufstieg mitfeierte, oder Trainer Frank Carstens, der schon in der Bundesliga spielte, wird es jedoch schwieriger für die Vorsfelder. "Wenn sie alle dabei sind, können wir davon ausgehen, dass es sehr schwer wird." Erste Rufe "Wettbewerbsverzerrung" wurden laut. Knobbe findet das nicht so schlimm. "Als Bundesligist kann man es sich nicht erlauben, dass der Unterbau in der Verbandsliga spielt."

Dem Vorsfelder Coach ist es auch ziemlich egal, ob Burgdorf in Top-Besetzung antritt oder nicht. "Mir ist es wichtig, dass wir ein gutes Spiel abliefern und uns anstrengen. Wenn es dann nicht reicht, kann man es auch nicht ändern." Durch die Pause konnten die Eberstädter wieder Kräfte sammeln. Es gibt keinen Ausfall beim MTV. Bringt Vorsfelde dem Gegner eine überraschende Niederlage bei?

Kris Behrens (mit Ball) und Co. sind gefordert. Das Hinspiel gegen Burgdorfs Reserve hat der MTV Vorsfelde noch mit 27:26 gewonnen. Mittlerweile ist der Gegner aber weitaus stärker.

 

Thumbnail

Foto: regios24/Helge Landmann

Wolfsburger Nachrichten: 11. Maerz 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 34

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2010

Share

Kontakt zur Sparte