Hofmann fordert Kampf und Willen

26 February 2015

Hofmann fordert Kampf und Willen

Handball-Landesliga

 

MTV II spielt zu Hause.

Wolfsburg. Nach dem 46-Tore-Debakel in Lafferde wollen die Landesliga-Handballer des MTV Vorsfelde II wieder Gutmachung leisten.

 

MTV Vorsfelde II - MTV Geismar (So., 17 Uhr, Eichholz)."Wir haben in der Woche über das Spiel gesprochen und waren uns einige, dass wir so eine Leistung nicht noch mal zeigen dürfen", sagt MTV-Trainer Alexander Hofmann. Er fordert von seinem Team die absolute Kampfbereitschaft und den Willen zum Sieg.

Doch mit Geismar kommt ausgerechnet eine Mannschaft, gegen die die MTV-Reserve in den vergangenen vier Jahren nicht gewinnen konnte. "Die spielen ein gutes Tempo und Positionsspiel. Sie gehen in die Lücken und schaffen sich so Freiräume", erklärt Hofmann. Das werde ein hartes Stück Arbeit für seine Jungs, so der Trainer. Für die MTV-Reserve ist es aber enorm wichtig, zu Hause zu punkten, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.

Im Gegensatz zu den vergangenen zwei Wochen ist der MTV personell wieder deutlich besser aufgestellt. Während Markus Bleicher ausfällt, laufen die A-Jugendlichen wieder mit auf. Hinter dem Einsatz von Nico Koch steht jedoch noch ein Fragezeichen. "Er hatte eine Zerrung. Ob er spielen wird, bleibt abzuwarten. Er wird aber dabei sein." Trainer Hofmann ist gegen Geismar in der komfortablen Situation, die volle Stärke aufzufahren. dsc

Share

Kontakt zur Sparte