HVN Pokalspiel beim MTV Warberg/Lelm

12 October 2017

Handball: MTV spielt beim MTV Warberg/Lelm
 

Vorsfelde/Fallersleben. In der zweiten Runde des HVN-Pokals müssen Handball-Oberligist MTV Vorsfelde und Verbandsligist VfB Fallersleben reisen.

MTV Warberg/Lelm – MTV Vorsfelde (Sa., 16.30 Uhr). Für den MTV dürfte das Duell mit Warberg/Lelm eigentlich kein Problem sein – wäre da nicht die lange Ausfallliste. Um den Kader spielbereit aufstellen zu können, hilft wie schon zuletzt Tim Johow aus, zusätzlich stößt Keanu Helmsing aus der Reserve zur Mannschaft. Ein Spaziergang in die dritte Runde wird es für Vorsfelde nicht, glaubt Coach Jürgen Thiele: „Unser Gegner hat mit Daniel Heimann einen exzellenten Trainer, der sogar die A-Lizenz hat. Vielleicht hat der sich für uns eine Aufgabe ausgedacht, die wir nicht lösen können.“ Ein Aus im ungeliebten Pokal wäre für Vorsfelde aber kein Problem. Ganz im Gegenteil. Thiele: „Die Zusatzbelastung brauchen wir wirklich nicht.“ Trotzdem freut sich der Coach auf den Ausflug nach Süpplingen. „Es ist mein Ex-Verein, ich freue mich auf ein paar angenehme Gespräche und ein schönes Spiel. Es wird nicht viel Gekloppe geben – Hauptsache ist, dass sich am Ende kein Spieler verletzt.“

Auswärts im Einsatz: Vorsfelde muss reisen. Boris Baschin

WAZ 12.10.2017

Share

Kontakt zur Sparte