Jenny Behrens erwartet ein "kampfbetontes Abstiegsspiel"

3 February 2011

Jenny Behrens erwartet ein "kampfbetontes Abstiegsspiel"

 

 

Handball-Regionsoberliga der Frauen: Zwei Heimspiele

 

WOLFSBURG. Abstiegskampf pur in der Handball-Regionsoberliga der Frauen: Der MTV Vorsfelde II kann einen großen Schritt in Richtung rettendes Ufer machen, gleiches gilt für Gegner Helmstedt-Büddenstedt. Auch Ehmen und Schladen-Hornburg sind auf die Punkte angewiesen, der Drittletzte empfängt das Schlusslicht.

MTV Vorsfelde II - HF Helmstedt-Büddenstedt (Sbd., 15.30 Uhr, Schulzentrum Vorsfelde, Im Eichholz). Beide Teams sind noch weit davon entfernt, den Abstiegskampf als gewonnen zu verbuchen. Den Tabellenvorletzten Lehre trennen nur drei Punkte von Helmstedt-Büddenstedt, vier vom MTV. "Das wird ein kampfbetontes Abstiegsspiel", vermutet Vorsfeldes Teamsprecherin Jenny Behrens, die sich ungern an die zurückliegenden Begegnungen mit Helmstedt erinnert. "Wir haben selten gut ausgesehen, lassen uns zu oft auf ihr Spiel ein", erklärt Behrens. "Wir müssen unser Spiel durchziehen, an die Leistung gegen Schladen anknüpfen", fordert die Teamsprecherin. Bei Schladen-Hornburg feierte der MTV am vergangenen Wochenende den höchsten Saisonsieg (31:18).

HSC Ehmen - HSG Schladen-Hornburg (Sbd., 19.30 Uhr, Ballsporthalle Mörse, Herzbergweg). Punktgleich mit dem Vorletzten aus Lehre stehen die Ehmerinnen derzeit nur knapp vor den Abstiegsrängen. Um den Klassenverbleib realisieren zu können, benötigt der HSC noch den einen oder anderen Zähler. Zwei davon sollten am Wochenende eingesammelt werden. Die HSG ist Tabellenschlusslicht und aktuell das mit Abstand schwächste Team der Liga. "Wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir dieses Spiel gewinnen", betont HSC-Coach Jörk Meißner. Über das Leistungsvermögen verfüge sein Team. "Spielen wir konzentriert, haben wir klare Vorteile. Es wird alles davon abhängen, ob wir unsere Leistung abrufen können", erklärt Meißner.

Bis zum Spieltag sollten auch wieder alle Spielerinnen an Bord sein. Fünf Absagen ereilten den Trainer im Vorfeld des Dienstags-Trainings.    kis

Wolfsburger Nachrichten: 3. Februar 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 33

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2011

Share

Kontakt zur Sparte