Landesliga Männer: Vorsfelde avanciert zum Favoritenschreck

14 March 2011

Vorsfelde avanciert zum Favoritenschreck

Handball-Landesliga der Männer: VfL Wolfsburg unterliegt in Mascherode - VfB Fallersleben gewinnt 29:18

WOLFSBURG. Während der VfB Fallersleben einen wichtigen Sieg landete, musste der VfL Wolfsburg in der Handball-Landesliga der Männer eine schmerzliche Niederlage hinnehmen. Der MTV Vorsfelde  II überraschte den Spitzenreiter und leistete damit dem VfB Schützenhilfe.

TV Mascherode - VfL Wolfsburg 32:30 (20:14)."Wir sind absolut nicht ins Spiel gekommen. Gerade defensiv lief gar nichts zusammen", erklärt VfL-Teamsprecher Hannes Ermisch. Zur Halbzeit lagen die Gäste bereits deutlich zurück im Abstiegsduell bei Mascherode. "Das war eine große Hypothek. Unser Spiel wurde besser, wir haben gekämpft, aber es hat letztlich nicht mehr gereicht", sagt Ermisch. "Wir haben eine wichtige Partie.

VfL Wolfsburg: Ermisch, Poley - Bichbäumer (5), Kruse (6), Boerger (4), Jeziorowski (3), Weber (5), Willnat (2), Perduns (3), Wöhner (2), Schmidt, Horatschek, Pfalzgraf.

MTV Vorsfelde II - HSG Nord Edemissen 28:27 (14:12). Der MTV hat erneut zugeschlagen. Als Drittletzter der Tabelle entwickeln sich die Vorsfelder zum Favoritenschreck. Nachdem die Eberstädter schon Spitzenreiter Fallersleber in eigener Halle stürzten, leiteten sie nun womöglich die Ablösung Edemissens als Tabellenführer ein. "Das waren wieder zwei Punkte, die absolut nicht eingeplant waren. Das beruhigt uns", sagt MTV-Coach Christian Wosnitza. Dabei spielten die Vorsfelder nicht einmal am Limit. "Wir haben es zu offen gehalten, viele Chancen ausgelassen", sagt Wosnitza. Eine Vier-Tore-Führung Mitte der zweiten Halbzeit schmolz daher dahin. "Da haben wir es verpasst, ruhiger zu spielen. Wir haben unser Konzept etwas verloren", berichtet Wosnitza.

MTV II: Lemm, Thielebein - Bremer-Beck (2), Hofmann (2), Fl. Guiret, Fa. Guiret (4), Koch (3), Bleicher, Barkallah (2), Schrader (5), Johow (5), Michael, Haselhorst (5).

MTV Hondelage - VfB Fallersleben 18:29 (9:11). Beim fünfmal in Folge siegreichen Hondelage erwischten die Fallersleber mal wieder einen Galatag. "Uns hat die Niederlage von Edemissen beflügelt. Wir wussten, dass wir Tabellenführer werden können", erklärt VfB-Coach Christoph Geis, der seine Abwehr bestens auf den gefährlichen MTV einstellte. "Wir standen sehr sicher. Sonst trifft Hondelage häufiger."

VfB Fallersleben: Behne - Heimann, A. Witzke (6), Dehnhardt (5), Ermisch (5), Reitmeier (2), Schulenburg (1), Georgiev, Wöhner (1), Grassel (7), Richter (2).    kis

Andreas Witzke vom VfB Fallersleben (rechts) und Chiheb Barkallah vom MTV Vorsfelde II (links) feierten am Wochenende zwei Siege.

Foto: regios24/Thies

Wolfsburger Nachrichten: 14. Maerz 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 43

Share

Kontakt zur Sparte