Landesliga Männer: Wosnitza-Team schlägt Spitzenreiter

16 November 2010

Wosnitza-Team schlägt Spitzenreiter

Handball-Landesliga der Männer: VfB gewinnt knapp, VfL verliert deutlich

WOLFSBURG. Wichtige Siege fuhren der MTV  Vorsfelde II und der VfB Fallersleben in der Handball-Landesliga der Männer ein. Die Talfahrt des VfL  Wolfsburg setzt sich dagegen auch nach dem Trainerwechsel fort.

MTV Vorsfelde II - HSG Plesse-Hardenberg II 33:27 (18:11). Der MTV hat sich den Frust von der Seele geworfen. Nach fünf Niederlagen in Serie hatte sich einiges aufgestaut. Spitzenreiter Plesse-Hardenberg musste dran glauben. Nach einem Stolperstart (0:3) legten die Hausherren los. Beim 6:5 übernahm der MTV erstmals die Führung und gab sie nicht wieder her. Zur Halbzeit waren die Eberstädter auf sieben Tore weg. "Wir haben uns kontinuierlich abgesetzt, die HSG kam nicht näher als auf fünf Tore heran", erklärt MTV-Coach Christian Wosnitza. "Das war eine starke Leistung." Zu erklären ist diese Steigerung nur schwer. "Vielleicht haben wir den Motivationsschub gebraucht, gegen den Spitzenreiter zu spielen. Wir waren endlich wieder bereit, zu kämpfen", so Wosnitza weiter.

MTV Vorsfelde II: Zwengel, Lemm - Hofmann, Fa. Guiret (5), Bleicher (2), Möllring (1), Barkallah (2), Zastrau, Schrader, Fl. Guiret (6), Johow (8), Haselhorst (3), Koch (6), Michael.

(...)

Wolfsburger Nachrichten: 15. November 2010, Lokalsport Wolfsburg, Seite 40

© Braunschweiger Zeitungsverlag, 2010

 

Thumbnail
Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 15.11.10

Share

Kontakt zur Sparte