MTV Groß Lafferde - MTV Vorsfelde II (Sa., 18.30 Uhr).

13 December 2013

MTV Groß Lafferde – MTV Vorsfelde II (Sa., 18.30 Uhr). Nach vier deutlichen Niederlagen in Folge spricht Vorsfeldes Coach Siggi Klar schon nicht mehr davon, das nächste Spiel gewinnen und so die Trendwende einleiten zu wollen. Ihm würde es schon reichen, Leidenschaft und Kampf im Auftreten seiner Mannschaft zu erkennen. „Das Ergebnis ist sekundär, mir kommt es in Groß Lafferde darauf an, wie wir uns präsentieren“, betont Klar und fordert: „Wir dürfen nicht schon wieder untergehen, dürfen nicht einbrechen, wenn wir mal mit drei, vier Toren zurückliegen.“ Der Gegner sei als Tabellenvierter ohnehin Favorit. „Groß Lafferde liefert konstant gute Resultate, ist zu Hause eine Macht. Es wird schwer.“

Deshalb liegt der Fokus der Eberstädter vielmehr auf den beiden Heimspielen im Januar, bis dahin sei Zeit, sich zu ordnen und Lösungen zu finden. „Ich werde mir in der Weihnachtspause Gedanken machen, wie es für das Team und mich persönlich weitergehen soll“, erklärt der Vorsfelder Trainer.

Share

Kontakt zur Sparte