MTV hofft auf Kühlbauch-Effekt

22 October 2015

Thumbnail

MTV hofft auf Kühlbauch-Effekt

Handball-Oberliga Der Rechtshänder ist zurück - und gleich eine wichtige Alternative.

 

Von Kilian Symalla

 

Vorsfelde. Nur etwas mehr als fünf Wochen ist es her, als Sascha Kühlbauch unters Messer musste. Eine OP an seiner linken Hand war unumgänglich. Seit vergangener Woche ist der Rückraumspieler des Handball-Oberligisten MTV Vorsfelde zurück - und er wird auch beim Gastspiel in Lehrte (Samstag, 18.30Uhr) eine wichtige Alternative darstellen.

Die ersten Wochen der Saison mussten sich die Eberstädter durchmogeln, mehrere Stammkräfte fehlten MTV-Coach Mike Knobbe. Das ging so weit, dass der eigentlich zurückgetretene Michael Schwoerke noch einmal reaktiviert werden musste. Erst jetzt lichtet sich das Vorsfelder Lazarett so langsam.

Mit dem Halblinken Kühlbauch feierte am vergangenen Wochenende ein Eckpfeiler des MTV sein heiß ersehntes Comeback. Drei Treffer gelangen dem 30-Jährigen gegen Alfeld - und das nur fünf Wochen nach seinem Fingerbruch. "Mit viel Tape hält der Finger, ich habe das Okay vom Arzt bekommen", betont Kühlbauch. Früher als gedacht also kann Trainer Knobbe wieder auf seinen Rückraumshooter zurückgreifen. "Sascha hat natürlich noch Trainingsrückstand, aber er ist sehr ehrgeizig und wird bald wieder bei 100Prozent sein", sagt Knobbe.

Doch auch wenn Kühlbauch noch nicht wieder in Topform ist, er hilft dem Team bereits jetzt. "Ich kann für Entlastung sorgen, sodass sich andere auch mal Auszeiten nehmen können", erklärt Kühlbauch. "Ich biete mich an, aber stelle keine Ansprüche. Ich will helfen, wenn ich gebraucht werde."

Marius Thiele wird auch gegen Lehrte auf der halblinken Rückraumposition starten, doch wird er nun, anders als noch in den ersten sechs Saisonspielen, keine 60Minuten gehen müssen. "Marius hat viel arbeiten müssen zuletzt, er wird nun auch mal geschont", sagt Knobbe. Gleiches gilt für Darwin Helmsing, der durch Thiele am Kreis vertreten werden könnte, wenn Kühlbauch auf Halblinks reinkommt. "Wir haben viel mehr Möglichkeiten", freut sich der MTV-Coach.

Auch John Michael steht kurz davor, wieder in den Kader zurückzukehren. "In zwei Wochen können wir mit ihm rechnen", berichtet Knobbe. Tim Johow hingegen musste einen Rückschlag hinnehmen. Nach seinem Einsatz gegen Alfeld schmerzte sein Knie wieder. "Tim hat einen MRT-Termin, davon werden wir das Ergebnis abwarten. Wir gehen da kein Risiko ein", sagt Knobbe.

Gegen den Lehrter SV wird Johow nicht zur Verfügung stehen. Dabei könnten ihn die Eberstädter sehr gut gebrauchen. Denn Knobbe zählt den SV zu den Topteams der Liga - trotz des schwachen Saisonstarts der Lehrter. "Ich kann mir das nicht erklären, irgendwas passt da noch nicht", so Knobbe. "Lehrte ist top besetzt, die Neuzugänge sind stark. Ich habe großen Respekt vor ihnen."

Lehrter SV - MTV Vorsfelde

Samstag, 18.30 Uhr, in Lehrte.

Sascha Kühlbauch steht dem MTV Vorsfelde wieder zur Verfügung - nur fünf Wochen nach seiner OP. Foto: regios24

 

Share

Kontakt zur Sparte