MTV holt Big Point im Titelkampf

19 February 2013

 

MTV holt Big Point im Titelkampf

 

Handball-Oberliga der Männer: Vorsfelde siegt trotz einiger Ausfälle gegen direkten Konkurrenten Duderstadt

 

 

Von Nico Mohrmann

 

VORSFELDE. Das Rennen um die Spitze der Handball-Oberliga der Männer bleibt weiter spannend. Der MTV Vorsfelde ist mittendrin, weil er das Duell mit dem direkten Konkurrenten TV Jahn Duderstadt 24:23 (14:13) gewonnen hat und nun wieder auf Platz 3 steht.

Die Spitzenteams schwächeln immer wieder. Trotz 12 Minuspunkten ist zumindest Platz 2 immer noch in der Nähe. Anders als in der Vorsaison, als Burgdorf II durchmarschierte, können in diesem Jahr mehrere Mannschaften auf den Titel hoffen. "Es macht in diesem Jahr Spaß in der Liga", freut sich auch Mike Knobbe.

Der Trainer der Vorsfelder hat auch allen Grund zur Freude, denn sein Team hat am Samstag in eigener Halle einen wichtigen Sieg eingefahren. Schon der Start glückte, und das, obwohl Knobbe auf einige Stammspieler verzichten musste. Pascal Bock (im Ausland wegen des Studiums) ist ohnehin bis Saisonende mindestens weg. Mit Damir Sokolov (privat verhindert) und Miroslav Jovicic (Verdacht auf Lungenentzündung) fehlten noch zwei weitere wichtige Akteure. Dennoch zogen die Hausherren von Beginn an auf 7:1 weg. "Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben in der Phase alles richtig gemacht", sagte Knobbe. Doch Duderstadt nahm eine Auszeit und war danach deutlich präsenter. Die Gäste kamen zurück ins Spiel. Dennoch rettete der MTV eine knappe Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel war es immer spannend. Zwischenzeitlich führte Duderstadt sogar (20:19), doch eigentlich legten immer die Vorsfelder vor, die dann auch das glücklichere Ende für sich hatten. Michael Schwoerke erzielte 34 Sekunden vor dem Ende das 24:23, die Vorsfelder Abwehr hielt dann diese knappe Führung bis zum Ende. "Duderstadt war an diesem Tag nicht wirklich schlechter, aber hat dann diese eine Chance mehr nicht genutzt", bilanzierte Knobbe, der wieder einmal zufrieden war mit dem Einsatz seiner Jungs. "Alle haben super gekämpft. Da kann ich der Mannschaft wieder nur ein Kompliment machen."

MTV: Funk, Krüger, Poley - Kühlbauch (1), Schwoerke (3), del Pino (1), Basile, Johow (1), Kahler (1), Groenewold, Frerichs (7), Bangemann (6), Wernecke (3), Borchers (1).

Andr�rerichs (Mitte) war beim 24:23-Triumph des MTV Vorsfelde siebenmal erfolgreich. Foto: Sebastian Priebe/regios24


Share

Kontakt zur Sparte