MTV II braucht wieder Herz und Leidenschaft

17 October 2013

MTV II braucht wieder Herz und Leidenschaft

Vorsfelde Handball-Landesligist erwartet Duderstadt.

Rehabilitation ist angesagt: Die Handballer des MTV Vorsfelde II wollen die ernüchternde Niederlage in Schöningen vergessen machen. Das soll mit einem Sieg über den Tabellenzwölften der Landesliga gelingen. Am Samstag ab 17 Uhr empfängt der MTV den TV Jahn Duderstadt II in der Sporthalle des Schulzentrums Vorsfelde.

Mit 17:34 (8:17) verloren die Eberstädter am vergangenen Wochenende bei der HSG Schöningen. „Wir sind völlig untergegangen“, sagt MTV-Trainer Siggi Klar, der die nächste Trainingseinheit nutzte, um die Begegnung aufzuarbeiten. „Ich glaube, ich habe die passenden Worte gefunden. Das Team scheint verstanden zu haben, worum es geht“, berichtet Klar. Es sei vor allem die Einstellung gewesen, die der Coach als ungenügend einstufte. „Die Körpersprache hat nicht gestimmt, wir haben uns nicht gewehrt, nicht gekämpft“, so der Coach. „Herz und Leidenschaft waren die Eigenschaften, die uns in der letzten Rückrunde ausgezeichnet haben.“

Mit der Aufarbeitung unter der Woche sei die Partie jedoch abgehakt. „Solche Leistungen können vorkommen. Wichtig ist, dass die Mannschaft es jetzt besser macht“, so Klar. Gegen Duderstadt soll Wiedergutmachung betrieben werden. „Das ist ein Schlüsselspiel. Wir werden mit Volldampf in die Partie gehen“, sagt Klar. „Wir wollen die Punkte unbedingt zu Hause behalten. Ein Sieg ist Pflicht.“ Dennoch warnt der MTV-Trainer davor, den TV Jahn auf die leichte Schulter zu nehmen. Den einen Punkt, zu dem Duderstadt bisher kam, wurde nämlich gegen Schöningen eingefahren. „Wir dürfen nicht den Fehler machen und Duderstadt unterschätzen“, sagt Klar.

Personell dürften die Vorsfelder besser aufgestellt sein als zuletzt in Schöningen. Christian Wosnitza wird voraussichtlich ins Team zurückkehren. kis

Share

Kontakt zur Sparte