MTV II kann sich den Klassenerhalt sichern

3 May 2013

MTV II kann sich den Klassenerhalt sichern

Wolfsburg Vorletzter Spieltag in der Landesliga.

Von Kilian Symalla

Kurz vor dem Klassenerhalt: Florian Guiret und der MTV II.
Kurz vor dem Klassenerhalt: Florian Guiret und der MTV II.
Foto: HL/rs24

Mit einem Sieg in Groß Lafferde kann der MTV Vorsfelde II den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga der Männer vorzeitig perfekt machen. Der VfB Fallersleben hat einen Absteiger zu Gast.

VfB Fallersleben – TV Mascherode (Sa., 17.30 Uhr, Sporthalle am Windmühlenberg).Mit dem Auswärtssieg im Derby beim VfL Lehre haben die Hoffmannstädter endgültig zurück in die Spur gefunden. Nach zwei Niederlagen zuvor, die den Fallersleber Aufstiegstraum platzen ließen, hat das Team eine Reaktion gezeigt. Gegen den Tabellenvorletzten Mascherode soll der nächste Sieg folgen. „Wir wollen im letzten Heimspiel der Saison ein Feuerwerk abbrennen und den Zuschauern guten Handball zeigen“, betont VfB-Coach Uwe Wacker, der jedoch vor dem TV warnt. „Mascherode hat nichts mehr zu verlieren und ist ein unbequemer Gegner. Wir dürfen sie nicht unterschätzen.“

MTV Groß Lafferde – MTV Vorsfelde II (Sa., 18.30 Uhr). Drei Punkte Vorsprung haben die Eberstädter derzeit auf die Abstiegsränge. Bei noch zwei ausstehenden Partien reicht ein Sieg, um den Klassenerhalt zu sichern. Den Vorsfeldern stellt sich mit Groß Lafferde jedoch ein form- und vor allem heimstarker Gegner gegenüber. Siebenmal in Serie war der Tabellensiebte zu Hause erfolgreich. „Sie holen ihre Punkte vorrangig in eigener Halle“, berichtet Vorsfeldes Coach Siggi Klar. „Groß Lafferdes Positionsspiel ist stark und sehr schnell, da können sie eine Abwehr ziemlich durchrütteln“, warnt Klar, dem mit Steffen Möllring ein Defensivspezialist fehlt. Auch Sebastian Klar, Sohn des Trainers, wird ausfallen. „Das macht es nicht einfacher, aber wir haben eine breite Brust und wollen aus Groß Lafferde etwas mitnehmen“, betont der Vorsfelder Trainer.

Share

Kontakt zur Sparte