MTV-Reserve zeigt sich selbstbewusst

8 March 2013

 

MTV-Reserve zeigt sich selbstbewusst

 

Landesligist Fallersleben will Revanche.

 

 

Wolfsburg. Drei Spiele in Serie hat der MTV Vorsfelde II zuletzt gewonnen. Nun gastieren Vorsfeldes Handballer beim Landesliga-Zweiten MTV Moringen. Spitzenreiter VfB Fallersleben will sich derweil keinen Patzer erlauben.

 

VfB Fallersleben - HSG Plesse-Hardenberg II (Sa., 17.30 Uhr, Sporthalle am Windmühlenberg).Über ein Remis kam der VfB im Hinspiel nicht hinaus. "Wir haben eindeutig etwas gutzumachen. Unsere Mannschaft ist gereift", betont VfB-Trainer Stefan Cauer, dessen Team nach acht Siegen in Folge am vergangenen Wochenende erstmals wieder verlor. Allerdings: Noch immer haben die Hoffmannstädter zwei Punkte Vorsprung auf die Verfolger. "Die heiße Phase der Saison hat begonnen, wir wollen eine neue Serie starten", erklärt der Coach, der sich durch eine Freikarten-Aktion noch mehr Unterstützung erhofft. "Wir wollen die Hütte voll bekommen", sagt Cauer.

MTV Moringen - MTV Vorsfelde II (Sa., 18 Uhr). Drei Siege in Folge haben die Vorsfelder zuletzt eingefahren. Das Team ist zusammengewachsen, hat sich gefunden und ist entschlossen, die schwache Hinrunde vergessen zu machen. "Wir haben ein großes Selbstvertrauen, wollen auch in Moringen punkten", betont Vorsfeldes Coach Siggi Klar, der jedoch warnt: "Moringens große Stärke sind die Konter. Wir müssen blitzschnell sein in der Rückwärtsbewegung." Wie es gehen kann, habe seine Mannschaft im Hinspiel gezeigt (28:34). "Wir haben lange sehr gut mitgehalten, daran wollen wir anknüpfen", sagt Klar.kis


Share

Kontakt zur Sparte