Mühe: Bereit für die drei vor uns liegenden Kracherspiele

20 October 2016

Thumbnail

Mühe: Bereit für die drei vor uns liegenden Kracherspiele

MTV Vorsfelde empfängt den Spitzenreiter MTV Geismar.

 

Vorsfelde. Nach dem Fehlstart in die Landesliga-Saison hatten die Handballerinnen des MTV Vorsfelde nun vier Wochen Zeit, um die zwei Auftaktniederlagen aufzuarbeiten. Doch leichter werden die Gegner erst einmal nicht. Am Samstag gastiert Spitzenreiter MTV Geismar in Vorsfelde.

 

Gegen Liebenburg-Salzgitter unterlag der MTV mit zehn Toren Rückstand, das Derby gegen den VfL Wolfsburg II ging fast genauso deutlich verloren. "Einige Spielerinnen haben sich nach dem Start schon ihre Gedanken gemacht", sagt Vorsfeldes Trainer Heiko Mühe. "Wir haben ein junges Team." Gemeinsam mit Dominik Poley musste Mühe Aufbauarbeit leisten. "Wir haben viel geredet, auch Einzelgespräche geführt", berichtet Mühe. "Dabei ist viel Gutes herausgekommen. Der Teamgeist stimmt, die Spielerinnen sind bereit."

Eine Trendwende die Ergebnisse betreffend fordert Mühe allerdings nicht zwingend. Der Coach weiß um die Schwere der kommenden Aufgaben. "Wir haben drei echte Kracherspiele vor uns", warnt Mühe. "Geismar, Peine und Braunschweig - das sind die Teams, die ich am Saisonende ganz oben sehe."

Seine Mannschaft sei in allen drei Begegnungen der Außenseiter. "Deshalb haben wir keinen Druck, können frei aufspielen", betont Mühe. "Das bedeutet, dass die Leistung stimmen sollte. Ob wir die Punkte einfahren, ist eine andere Frage." kis

Samstag, 17 Uhr, Sporthalle im Eichholz.

MTV-Trainer Heiko Mühe.

Share

Kontakt zur Sparte