Regionsoberliga Frauen: MTV verliert-2011-02-21

21 February 2011

WOLFSBURG. Den Spitzenteams der Handball-Regionsoberliga der Frauen knapp unterlegen waren der HSC Ehmen und der MTV Vorsfelde II. Der VfL Wolfsburg gewann dank einer starken zweiten Halbzeit.

HSC Ehmen - SG Sickte/Schandelah 15:18 (7:10). "Die SG war zu stark, wir haben gut gespielt, leider etwas zu viele Chancen ausgelassen", sagt Trainer Jörk Meißner, der der Partie dennoch Positives abgewinnt. "Wir haben viel gelernt, verlieren gehört dazu." Mit sechs Punkten vor den Abstiegsrängen steht der HSC noch immer sicher da.

Ehmen: Dimmler, Seifert - Bober (6), M. Bosse, Senger (1), Bender (2), K. Bosse (1), Palas (2), Teichmann (3), Fandrich, Lomat, Rohde.

MTV Vorsfelde II - MTV Warberg 17:21 (8:10). Der Spitzenreiter, dem Vorsfelde als einziges Team einen Punkt haben abnehmen konnte, erwies sich diesmal als zu stark. "Wir haben uns gut verkauft, hervorragenden Handball gespielt", betont Teamsprecherin Jenny Behrens. "Wir haben in ein, zwei Situationen zu überhastet abgeschlossen und ein noch besseres Ergebnis verpasst."

Vorsfelde  II: Poppelbaum, Pülscher - Heuchling (4), Schultz (2), Behrens, Hübner (3), Imker, Eppler, Mayer (1), Rieber, Fischer (7).

VfL Wolfsburg III - HF Helmstedt-Büddenstedt 20:17 (8:12). "Im ersten Durchgang haben wir eine der schlechtesten Leistungen abgeliefert, an die ich mich erinnern kann", sagt Trainer Philipp Weber. Sechs Tore in Folge gelangen dem VfL ab dem 10:14, was die Partie drehte.

VfL  III: Schmidt - Gros, Steding, Kraus (3), Steinort, Wiechert, Müller (9), Bartlomeiczik (2), Kwieczinsky (4), Jentsch (2), Breustedt.    kis

Wolfsburger Nachrichten: 21. Februar 2011, Lokalsport Wolfsburg, Seite 38

 

Thumbnail
Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 21.02.2011

Share

Kontakt zur Sparte