Vorsfelde jubelt über ersten Saisonsieg

11 November 2013

Thumbnail
Endlich! Vorsfelde jubelt über ersten Saisonsieg
(jsc) Endlich, der Knoten ist geplatzt: Am zehnten Spieltag der 3. Handball-Liga hat der MTV Vorsfelde den ersten Sieg eingefahren! Vor heimischem Publikum besiegte der MTV die TG Münden mit 28:24 (16:13). Von Beginn an entwickelte sich eine spannende Begegnung. Vorsfelde startete furios, nach acht Minuten stand es bereits 5:1. Wie so oft in der laufenden Saison schaffte es das Team aus dem Eichholz dann allerdings nicht, den Vorsprung zu halten oder noch komfortabeler zu gestalten. Nach vier Gegentreffern in Serie stand es 5:5. Bis kurz vor der Pause blieb das Spiel ausgeglichen. Doch dann konnte sich der MTV mit zwei schnellen Treffern absetzten. Und den 16:13-Pausenstand besorgte Vorsfeldes Rechtsaußen Yannik Schilling mit einem sehenswerten Lupfer. In der zweiten Halbzeit, in der das Spiel zunehmend ruppiger wurde, ließ Münden nicht locker. Beim Stand von 23:21 (53.) erzielte Vorsfelde dann trotz Unterzahl zwei Treffer – und damit war Mündens Widerstand gebrochen. Bis zum Ende verwaltete der MTV den Vorsprung souverän, die Zuschauer standen und bejubelten zusammen mit den Spielern den ersten Sieg in der 3. Liga. MTV: Rüger, Krüger – Jovicic (1), Kühlbauch (1), Schwoerke (4), Johow (4), Groenewold (2), Frerichs (2), Bangemann (3), Nikolayzik (1), Thiele (5), Schilling (4), Knaack (1), Basile, Bock.
Einschwören für den ersten Saisonsieg: MTV-Coach Mike Knobbe (M.) fand offenbar die richtigen Worte.Photowerk (bs)
Es ging zur Sache: Doch Michael Schwoerke (r.) und die Vorsfelder ließen sich nicht beirren, feierten endlich den ersten Saisonsieg.
11.11.2013 / WAZ Seite 33 Ressort: WSPORT

Share

Kontakt zur Sparte