Vorsfelde reißt sich zusammen - und gewinnt

20 December 2016

Vorsfelde reißt sich zusammen - und gewinnt

27:22 gegen Dransfeld.

 

Von Kilian Symalla

 

Vorsfelde. Der Aufwärtstrend hält an: Im dritten Spiel in Folge blieben die Landesliga-Handballerinnen des MTV Vorsfelde ungeschlagen. Durch das 27:22 (14:11) gegen den SC Dransfeld verließ der MTV sogar die Abstiegsränge.

"Es passt langsam alles zusammen, die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg", freute sich MTV-Trainer Dominik Poley, der sein Team nach der Partie fast mehr für die Disziplin am Vorabend als für die Leistung an sich lobte: "Die Spielerinnen haben sich auf der Weihnachtsfeier des MTV sehr zusammengerissen, sie haben den Fokus klar auf die Begegnung gegen Dransfeld gerichtet."

Der SC versuchte, den Gastgeberinnen mit Härte zu begegnen. "Das war ein sehr körperbetontes Vorgehen, aber wir haben uns nicht beeindrucken lassen. Ich war mir schon kurz nach der Halbzeit sicher, dass wir gewinnen würden", betonte Poley.

MTV: Poppelbaum, Alfs - Behrens (4), Wettin (2), Schwap, Fandrich, Runkehl, Koch (4), Bittner (2), Boettner, Schneider (1), Merkel, Kohnert (14).

Share

Kontakt zur Sparte