Vorsfeldes Frauen wollen Platz zwei

5 November 2015

Vorsfeldes Frauen wollen Platz zwei
(jsc) Am sechsten Spieltag der Handball-Landesliga der Frauen muss der MTV Vorsfelde am Samstag bei Eintracht Braunschweig ran, während der VfB Fallersleben am Sonntag den SC Dransfeld zu Gast hat. Eintracht Braunschweig – MTV Vorsfelde. Mit einem Sieg im Derby könnte der MTV bis auf den zweiten Tabellenplatz springen. Als eines von nur drei Teams ist Vorsfelde noch ungeschlagen. Geht es nach Trainer Heiko Mühe, soll diese Serie gegen Braunschweig ausgebaut werden. „Mit Eintracht Braunschweig fahren wir zwar zu einem Aufsteiger, trotzdem werden sie vor allem taktisch sehr gut auf uns eingestellt sein. Wir müssen alles abrufen, um da punkten zu können.“ Personell wird Mühe weiterhin auf Michaela Steinhoff (Knieprobleme) verzichten müssen, hinter den Einsätzen von Mandy Behrens und Anneke Alfs steht krankheitsbedingt noch ein Fragezeichen. VfB Fallersleben – SC Dransfeld. Nach katastrophalem Start steht der VfB mit nur einem Punkt aus drei Spielen auf dem letzten Tabellenplatz. Die Herbst-Pause der Liga könnte gutgetan haben, Trainer Frank Ratz hat sie genutzt, um seine Mannschaft wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Er sagt: „Für uns beginnt die Saison am Wochenende neu. Die ersten Spiele haben wir abgehakt.“ Verena Wagenmann und Christina Matuschik (beide privat verhindert) werden fehlen, dafür stehen Melanie Kaschner und Frederike Lumpe im Aufgebot. Ratz warnt derweil davor, den Aufsteiger zu unterschätzen: „Dransfelds Leistungen sind schwer zu lesen. Trotzdem ist ein Heimsieg natürlich unser Ziel!“ Ansonsten wird es für den VfB immer schwerer, ans Mittelfeld der Tabelle anzuschließen.
Läuft es jetzt besser? Der VfB Fallersleben (v.) setzt auf einen Neustart nach der Pause.Photowerk (5)
 
 
 
 
 
 
05.11.2015 / WAZ Seite 31 Ressort: WGSPORT

Share

Kontakt zur Sparte