DAS TEAM in der Region TSV Bahrdorf / MTV Vorsfelde dominieren die Region Hannover und Braunschweig 7x Gold, 3x Silber + 3x Bronze, bester Verein

3 March 2015

Thumbnail

Foto: eine geschlossene Mannschaftsleistung

 

Ju-Jutsu: DAS TEAM in der Region TSV Bahrdorf / MTV Vorsfelde dominieren die Region Hannover und Braunschweig 7x Gold, 3x Silber + 3x Bronze, bester Verein
 
Nach 2014 wurde zum 2. Mal für den Großraum Hannover und Braunschweig die Ju-Jutsu Regionalmeisterschaft Süd ausgetragen. Die Meisterschaft ersetzte die Bezirksmeisterschaften Hannover und Braunschweig.
Im Vorfeld der Meisterschaft erfolgte eine intensive Vorbereitung, die über das Vereinstraining hinausging und unsere Athleten wollten sich unbedingt für die Landesmeisterschaft Ende März qualifizieren
Im Gegensatz zu 2014 konnten wir die Meisterschaft schon gut einordnen und wir wussten, dass es nicht einfach werden wird. Wir krankheitsbedingte Ausfälle und Nachwuchskämpfer, die das erste Mal auf der Matte standen um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Deutliche Leistungssteigerungen im technischen und taktischen Bereich bescheinigte Trainer und Spartenleiter Frank Lambrecht insbesondere den U15 + U18 Jugendlichen, die bis zu 4x pro Woche trainieren und auch häufig noch an Wochenenden kein Lehrgang oder Kadertraining ausfallen lassen.
Es ist immer sehr schwer nach einem erfolgreichen abschneiden einzelne Kämpfer hervorzuheben, aber die Regionalmeister Joel Mühe, Fabio-Luca Glume, Anika Kreisbeck-Apert sowie Lisa Kraft setzen sich souverän durch und verwiesen die Konkurrenz auf die Plätze. Ebenfalls errangen Linus Schindler, Max Deigraf und Maximilian Marmulla die Titel. Vize Meister wurden im Duo unsere „Grafen“ Saskia Markgraf und Max Deigraf. Pia Bruns startete in der Klasse U18 und wurde 2., Trancine Rietzel U10 errang ebenfalls die Silbermedaille. Dritte Plätze erkämpften sich im Duo Wettbewerb Paul Lellau mit Partner Clemens Foltin, Jonas Jacobi und Pascal Schadow im Fighting. Zu erwähnen noch die guten Leistungen von Amy-Lee Nicke und Leonie Krüger, die sich mit Platz 4 begnügen mussten.
Eine gelungene Veranstaltung und ein erfolgreicher Start für die besten Ju-Jutsu Wettkämpfer im Großraum Niedersachsen Süd. Es wird an der Spitze enger, aber wir sind zuversichtlich und stolz auf unseren engagierten Trainernachwuchs, so das Fazit der Verantwortlichen.
  • Ende –
  • Frank Lambrecht

Share

Kontakt zur Sparte