Gewalt gegen Frauen Nicht mit uns !" im MTV Vorsfelde

1 August 2013

In den letzten Jahren haben Kampfsportverbände viele Angebote im Bereich Selbstbehauptung und Selbstverteidigung entwickelt und in der Praxis erprobt. Der Selbstbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit zu stärken, Techniken zu erlernen, um gegen Übergriffe angemessen reagieren zu können. Frauen und Mädchen sind tagtäglich unterschiedlichsten Formen von körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt ausgesetzt. Betroffene Frauen schweigen oft aus Angst oder Scham ebenso wie Außenstehende, weil diese nicht wissen, wie sie helfen können und / oder weil sie sich nicht in sogenannte „Privatangelegenheiten“ einmischen wollen. Durch die im Sport erlebte Stärke werden Frauen motiviert, sich gegen Übergriffe zur Wehr zu setzen und sie zurückzuweisen.
Mit Unterstützung des Niedersächsischen Sparkassenverbandes und der Braunschweigischen Landessparkasse bietet der MTV Vorsfelde einen Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren an. Unter der Leitung von Uwe Nettlau und Thomas Czyrnik wird der Kurs am Samstag und Sonntag, 31. August bzw. 1.September, im Center des MTV Vorsfelde, Carl-Grete-Straße 41 in lockerer Sportkleidung stattfinden. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Selbstbehauptung die mit Rollenspielen und realistischen Situationen gefördert wird.
Uwe und Thomas sind lizensierte Kursleiter des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes (DJJV). Weitere Informationen unter Mobil 0172 434 2699 oder 05364 967 7761 oder MTV Vorsfelde Center 05363 71346. Neben diesem interessanten Kurs bietet der MTV Vorsfelde eine Reihe neuer Kurse oder Trainingsmöglichkeiten an. Vom Brazilian Jiu Jitsu bis zur Seniorenselbstverteidigung Ü50 reicht die Angebotspalette, die unter der Homepage www.ju-jutsu-vorsfelde.de nachzulesen ist.
Thumbnail
Bild: Frank Lambrecht

Share

Kontakt zur Sparte