Pia Bruns ist German Open Siegerin!

5 October 2011

Ju-Jutsu Vorsfelde/Bahrdorf/Oebisfelde Pia Bruns ist German Open Siegerin! Erstmals auch Medaillen im Duo Wettbewerb durch Caja Weber, Lisa Kraft, Michelle Kutina und David Jäger

Wir sind auf dem richtigen Weg, so das Resümee der Verantwortlichen um Spartenleiter und Trainer Frank Lambrecht der kooperierenden Vereine MTV Vorsfelde und TSV Bahrdorf.

Nach 2009 nahmen die Ju-Jutsuka aus dem Lapautal, Eberstädter und Oebisfelde zum 3. Mal an der Ju-Jutsu Meisterschaft German Open in Hanau teil. Hanau ist die 1. Adresse in Europa und so kamen wieder über 1100 Teilnehmer aus ganz Europa zu dieser internationalen Meisterschaft, die an zwei Tagen ausgerichtet wurde. Mit unseren jungen Kämpfern starteten wir am Sonntag, an dem traditionell die Nachwuchskämpfer von U10 bis U18 um die begehrten Podest plätze kämpfen. Da viele von uns das erste Mal in Hanau waren und wir einige Wechsel in neue Altersklassen hatten, wurden die Erwartungen in der Vorbereitung nicht so hoch geschraubt. Umso beeindruckender die Leistung unserer Kids mit 1x Gold, 1x Silber, 5x Bronze, 1x Platz 4 und zwei 5. Plätze.

Die Oebisfelderin Pia Bruns U10 bis 40 kg hatte leider in ihrer Gewichtsklasse nicht die große Konkurrenz, konnte aber ihre beiden Kämpfe souverän gewinnen und ist somit die erste Goldmedaillen Gewinnerin eines internationalen Turniers aus dem benachbarten Oebisfelde. Ähnlich erging es unserem Duo Paar U10 Caja Weber + Lisa Kraft, die nach ansprechenden Leistungen mit der Silbermedaille belohnt wurden. Duo U10 mixed mit der Weddendorferin Michelle Kutina und dem Bahrdorfer  David Jäger erkämpften sich den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Das sind  ausgezeichnete Ergebnisse, zumal wir erst seit Anfang des Jahres diese Wettkampfform trainieren und die Atmosphäre in der Halle (1000 m² Mattenfläche auf 10 Matten verteilt) den jungen Athleten alles abverlangt. In der Klasse U10 bis 34 Kg gelang es Joel Mühe aus Brechdorf nach schönen Kämpfen auf den 3.Platz zu kommen. Lukas Imrock U10 bis 30 kg gewann den 1. Kampf bereits nach 27 Sekunden. Im weiteren Verlauf unterlag Lukas starker Konkurrenz, konnten aber mit der Bronzemedaille ebenso wie Joel hoch zufrieden sein. Lennart Jacobi U12 bis 38 kg hatte wieder einen guten Start erwischt. Kämpfte in der Vorrunde souverän und gewann hier seine Kämpfe. Im Kampf um das Poolfinale und damit Einzug ins Finale verpasste Lennart knapp. Dann hieß es noch einmal volle Konzentration, dies gelang, mit sehr deutlichem Vorsprung besiegte Lennart seinen Gegner und war 3. der Germann Open. Pia Draffehn U15 bis 44 kg schied im Vorjahr trotz toller Leistungen schon in der Vorrunde aus. In diesem Jahr zeigte Pia eine enorme Leistungssteigerung und war nur durch die spätere German Open Siegerin Stenzel aus Rostock um den Einzug ins Finale zu stoppen. Das kleine Finale um  Platz 3 ließ sich Pia nicht nehmen und stand in ihrem ersten U15 Jahr schon auf dem Treppchen der German Open. 2 Sekunden länger halten und Felix Imrock, der ebenfalls die Altersklasse gewechselt hat wäre mit dem 3. Platz belohnt, so reichte es nur für den undankbaren 5. Platz für der German Open Sieger des Jahres 2010. Ebenfalls 5. Platz für Anika Kreisbeck-Apert U15 bis 48 kg. Nicht unerwähnt sollten die übrigen Fighter bleiben Kira Henkel U10 erreichte den 4. Platz, für Fabio-Glume, Marvin Mühe , Jonas Jacobi und unser Duo mixed Paar U15 Julia Herbst und Zan Vidmar Zorc reichte es trotz engagierten und sehr guten Leistungen noch nicht für vordere Plätze.

Bericht: Frank Lambrecht

Thumbnail
Die erfolgreiche Mannschaft des MTV Vorsfelde / TSV Bahrdorf

Vordere Reihe v.l.: Lukas Imrock, Jonas Jacobi, Caja Weber, Kira Henkel, Lisa Kraft + David Jäger

Mitte v. L. Kim Jacqueline Meinert, Jacqueline Budich, Joel Mühe, Marvin Mühe, Pia Bruns, Fabio-Luca Glume

Hinte v.l.: Zan Vidmar Zorc, Pia Draffehn, Anika Kreisbeck-Apert, felix Imrock, Lennart Jacobi, Julia Herbst, Frank Lambrecht

Thumbnail
Die Oebisfelderin Pia Bruns holte den Titel
Fotos: eigene Quelle

Share

Kontakt zur Sparte