5 Mädchen und ein Junge im Jugendkader des Deutschen Judobundes (DJB)

1 April 2009

Vorsfelder Judoka auf Bundessichtungsturnieren in Berlin.

 

Am vergangenen Wochenende gingen mit Mark-Alexander Fitzlaff auf dem Mondeo Cup und mit Anna Lachetta, Charleen Daniel, Melanie Wimmer, Josefine Köckert und Claire Seidel beim Georg Knorr Cup sechs Judoka des MTV Vorsfelde, bei den als Bundessichtungsturnier ausgeschriebenen Turnieren , an den Start.

 

Mark-Alexander Fitzlaff +66Kg kämpfte sich bei den Schwergewichten in das Finale. Eine Unachtsamkeit nutzte hier sein Gegner Danny Hanke vom JC Leipzig um Mark-Alexander zu kontern und somit zu besiegen.

 

In der Gewichtsklasse -36Kg startete Charleen Daniel. Leider konnte sich Charleen nicht platzieren.

Bis 44 Kg zeigte einmal mehr Claire Seidel was für ein Talent sie ist. Souverän kämpfte sie sich bis in das Finale vor, was dann aber leider verlor.

In der Klasse -52 Kg stand auch Anna Lachetta im Finale. Sah es  ganz nach einem Sieg für Anna aus, nachdem sie mit einer Waza-ari Wertung hoch führte, kostete sie ein nicht sauber angesetzter und von ihrer Gegnerin gekonterter Wurf den Sieg. Melanie Wimmer in der Gewichtsklasse -57 Kg musste, nach zwei gewonnen Kämpfen, den Kampf um den Einzug in das Finale leider verloren geben. Mit tollem Einsatz, angefeuert von der überregionale Trainingsgruppe Niesafighter, gewann sie dann aber den Kampf um Platz drei gegen die Gewinnerin der Trostrunde. Auch Josefine Köckert -63 Kg war erst im Finale zu stoppen und gewann somit die vierte Medaille bei den Mädchen für die Vorsfelder.

 

Neben dem Mannschaftspokal in der  Vereinwertung, wurde den platzierten Vorsfelder Judoka von Bundeshonorartrainer Dirk Kunze noch der Kadererfassungsbogen überreicht.

Thumbnail

Josefine Köckert

Share

Kontakt zur Sparte