DM-Titel für Ischt und Scoccimarro

15 March 2017

DM-Titel für Ischt und Scoccimarro

Vorsfelder Duo siegt in Frankfurt/Oder.

 

Vorsfelde. Giovanna Scoccimarro bleibt weiter in der Erfolgsspur: Nach Bronze bei den deutschen Meisterschaften der Erwachsenen und Platz 5 beim Grand Slam in Düsseldorf sicherte sich das 19-jährige Ausnahmetalent der Judoka des MTV Vorsfelde bei der U21-DM den Titel in der Klasse bis 70 Kilogramm. Sie war aber nicht die einzige Vorsfelderin, die in Frankfurt/Oder allen Grund zum Jubeln hatte?

 

Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand nämlich auch ihre MTV-Kollegin Sarah Ischt. Die 16-Jährige war aufgrund ihres Alters eigentlich noch gar nicht für die U21-DM vorgesehen. Doch ganz ohne den Druck, sich platzieren zu müssen, wusste Ischt in der Gewichtsklasse bis 44 kg auf ganzer Linie zu überzeugen. Nach drei souveränen Siegen fuhr sie schließlich verdient den Überraschungs-Titel ein.

Keine Judo-Sensation war hingegen Scoccimarros Erfolg. Die Vorsfelder Nationalkader-Athletin hat bereits ein Abo auf den Titel - es war der sechste DM-Sieg in Serie. Zu keinem Zeitpunkt ließ die Vorsfelderin, die von Landestrainer Gottfried Burucker betreut wurde, Zweifel daran aufkommen, dass sie ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden könnte. Die vier Kämpfe, die sie bestritt, beendete sie allesamt als souveräne Siegerin.

Der Hauptverantwortliche der Judosparte des MTV, Guido Lachetta, zeigt sich neben den sportlichen Erfolgen von Ischt und Scoccimarro erfreut darüber, dass die jungen Vorsfelder Trainerinnen und Trainer - Maren Habicht, Swen Schinzel, Luigi Scoccimarro sowie Anna und Lisa Lachetta - immer mehr Verantwortung übernehmen. Für Lisa Lachetta war es beispielsweise bereits die vierte DM-Medaille, die sie als verantwortliche Trainerin gewinnen konnte.r.

Vorsfeldes Giovanna Scoccimarro holte bereits ihren sechsten DM-Titel in Folge. Fotos: imago/Revierfoto, MTV Vorsfelde

Sarah Ischt.

Share

Kontakt zur Sparte