Ina Schinzel hofft auf eine zweite MTV-Mannschaft

22 November 2013

Ina Schinzel hofft auf eine zweite MTV-Mannschaft

Vorsfelde Die Vorbereitungen für die deutschen U18-Meisterschaften im Judo laufen auf Hochtouren beim MTV Vorsfelde. Spartenleiterin Ina Schinzel erwartet am 7. Dezember 32 Nachwuchsmannschaften im Vorsfelder Schulzentrum zu den Wettkämpfen.

„Als wir als Ausrichter feststanden, begann bereits im Dezember des vergangenen Jahres die Organisation“, berichtet die Judo-Chefin des MTV. Im Vorbereitungsteam wurde Punkt für Punkt abgearbeitet: Hunderte von Matten werden benötigt, die geordert werden müssen. Auf insgesamt vier Kampfflächen wird in Vorsfelde gleichzeitig um die Medaillen gekämpft. Ein angebauter Sportkomplex direkt vor dem Schulzentrum soll für eine optimale Vorbereitung der Nachwuchs-Judoka sorgen.

Der MTV startet mit einer Mannschaft. Und Schinzel hofft sogar noch auf die Teilnahmeberechtigung eines zweiten MTV-Teams. Über die Landesentscheidungen geht es am Wochenende zur Norddeutschen. Springt dort der Titel raus, ist man Anfang Dezember ebenfalls noch im Kreise der Besten dabei.

„Wir wollen da unsere Chance nutzen“, blickt die Judo-Spartenleiterin erwartungsvoll auf die Wettkämpfe. Anfang September holte das zweite Team des MTV um Trainer Mario Pavlu in der Regionalliga in einem unerhört spannenden Finale die Meisterschaft. Da erkämpfte Givanna Scoccimarro beim Stand von 3:3 den entscheidenden Punkt zum Gewinn der Regionalliga-Meisterschaft. wie

 

 

Share

Kontakt zur Sparte