MTV macht es spannend und wird Meister

24 September 2015

MTV macht es spannend und wird Meister

Vorsfelder Reserve siegt in der Judo-Regionalliga.

 

Wolfsburg. Großer Jubel herrschte im Vorsfelder Lager am Finalkampftag der Judo-Regionalliga in Hamburg-Bramfeld. Auch eine nicht komplett besetzte Mannschaft bescherte der Zweitvertretung des MTV Vorsfelde die Meisterschaft. Nachdem das MTV-Team gegen Budokan Lübeck und TSV Kronshagen jeweils mit 3:4 verlor, machte es den Erfolg gegen Gastgeber Bramfelder SV mit einem ebenso knappen 4:3 perfekt.

 

"Der letzte Kampftag hatte es in sich", berichtete MTV-Judo-Spartenleiterin Ina-Maria Schinzel. "Es war ganz toll, wie sich unsere Kämpferinnen in Szene gesetzt haben", lobt sie. Trainer Mario Pavlu hatte sogar damit zu leben, eine Gewichtsklasse überhaupt nicht besetzen zu können. So ging ein Punkt automatisch an die gegnerischen Mannschaften.

Die Spannung war letztlich kaum zu überbieten, gegen Lübeck und Kronshagen stand es jeweils 3:3. Der entscheidende vierte Punkt ging aber jeweils kampflos an die Gegner - ärgerlich. Gegen Lübeck punkteten für den MTV: Anna Lachetta, Melanie Wimmer und Giovanna Scoccimarro. Die Punkte gegen Kronshagen machten für den MTV: Elna Ahrenhold, Rieke Reissner, und Scoccimarro.

Dem 4:3-Sieg der Vorsfelderinnen gegen Bramfeld fehlte es anschließend nicht an Höhepunkten. Hier machten Melanie Wimmer und MTV-Europameisterin Scoccimarro die entscheidenden Punkte.

Das Aufstiegsrecht zur 2. Bundesliga wird das MTV-Team aber nicht wahrnehmen können, da die Vorsfelder Erstvertretung bereits vertreten ist. Am Vorsfelder Jubel ändert das aber nichts. wie

Share

Kontakt zur Sparte