Unter dem Motto: Bremen, Magdeburg, Tangermünde und Süpplingen

7 December 2008

Am 20.+ 21.09.2008 war fast die gesamte Judosparte auf Turnieren oder Meisterschaften unterwegs.

Mit dem Georg-Lücke-Gedenkturnier fand am 21.09.2008 ein Höhepunkt des Wettkampfgeschehens in Sachsen-Anhalt statt. Zehn Kämpfer des MTV Vorsfelde gingen an den Start, um sich unter anderem mit der Judo-Spitze aus Schweden und Dänemark zu messen. Für die Kämpfer der Altersklasse U 17 ging zuerst Julien Kircher ( - 60 kg ) an den Start. Nachdem er den ersten Kampf für sich entscheiden konnte, schickte ihn der Däne Mikkel Bülow anschließend in die Trostrunde. Dort konnte sich Julien souverän durchsetzen und verdient die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Einen noch besseren Start konnte Luigi Scoccimarro ( - 73 kg ) für sich verbuchen. Durch mutige Angriffstechniken schaffte es Luigi, sich ins Finale vorzukämpfen. Dort hatte er zwar gegenüber dem erfahrenen Gegner das Nachsehen. Für das erste Jahr in dieser Altersklasse und den ersten Wettkampf in dieser Gewichtsklasse bedeutet die Silbermedaille jedoch einen achtenswerten Erfolg.

Mit 17 Jahren hatte es Sören Fitzlaff ( - 90 kg ) in der Altersklasse U 23 mit deutlich erfahrenen Kämpfern zu tun. Nach einem sehenswerten Seoi-Nage beendete er seinen ersten Kampf völlig souverän. Die nächste Begegnung musste Sören jedoch verloren geben. Beim Kampf um den dritten Platz dominierte er seinen Vereinskameraden Kay Plat in der Standtechnik und steuerte die dritte Medaille für den MTV Vorsfelde bei.

Teilgenommen an diesem Turnier, das vom Veranstalter PSV Magdeburg hervorragend organisiert wurde,  haben ebenfalls Andreas Zolotar ( - 55 kg ), Sebastian Lenz ( - 50 kg ) und Monja Meinert ( - 57 kg ) in der Altersklasse U 17 sowie bei den Männern Markus Plat ( - 81 kg ) , Benjamin Hillmann ( - 81 kg ), Kay Plat ( - 90 kg ) und Leon von Scheffer ( - 73 kg ).

Am gleichen Tag versuchte Swea Schinzel beim Roland Cup der U 16  in Bremen, einem internationalen Sichtungsturnier des DJB, ihr Glück. Der Kampferfahrung älterer dort startender internationaler Konkurrenz hatte sie, in einer neuen Gewichtsklasse startend, noch nichts entgegenzusetzen und nahm zumindest neue Erfahrungen mit nach Hause.

Mit einem Erfolg beim Roland Cup der U 19, konnte Carina Schumacher einen Tag später glänzen. Sie brachte eine Silbermedaille mit nach Vorsfelde.

Ebenfalls am Sonntag trugen die Judoka der AK U 14 ihre Kreismeisterschaften in Süpplingen aus. 9 Judoka starteten und qualifizierten sich alle für die Bezirksmeisterschaften am 04.10.2008 in Northeim. Die Platzierungen:

Anika Dörnenburg , Keshia Schmidt, Giovanna Scoccimarro, Lukas Labersweiler, Marcel Schmidt und Markus Schubert jeweils 1. Plätze.

Michelle Schneider und Stephan-Floyd Greite jeweils 2. Plätze

Franko Krech konnte einen 3. Platz für sich erringen.

Ebenfalls an den Bezirksmeisterschaften teilnehme werden: Anna Lachetta, Melanie Wimmer, Franziska Lenz, Charleen Daniel und Josefine Köckert.

In Tangermünde bereiteten sich die Kleinen auf die Meisterschaftssaison vor.

Ein ausführlicher Bericht ist unter der Überschrift: „ Vorsfelder Judojugend hält Judofahnen der Region Wolfsburg oben“,  zu finden.

 

Bericht: Margret Habicht / Ina Maria Schinzel

Share

Kontakt zur Sparte