WM-Bronze für Scoccimarro

2 November 2015

Thumbnail

 

WM-Bronze für Scoccimarro

Judo Vorsfelder Toptalent glänzt nach verpasster Einzelmedaille im Teamwettbewerb.

 

Vorsfelde. Die erst 17-jährige Judoka Giovanna Scoccimarro holte bei ihrer ersten U21-Weltmeisterschaft gleich Edelmetall. Die Ausnahmekämpferin des MTV  Vorsfelde gewann in Abu Dhabi mit dem Team Deutschland Bronze im Mannschaftswettbewerb der Juniorinnen.

 

Scoccimarro steuerte im kleinen Finale gegen Kasachstan den entscheidenden dritten Punkt zum 4:1-Erfolg bei. In der 70-Kilogramm-Klasse machte sie gleich positiv auf sich aufmerksam. Die deutsche Auswahl hatte zuvor Russland (4:1) und die Niederlande (5:0) besiegt, aber gegen den späteren Weltmeister Japan (1:4) verloren.

Der Gewinn der Bronzemedaille tröstete Scoccimarro über den hauchdünn verpassten Podestplatz im Einzel hinweg. Da hatte sie in der Klasse bis 70  Kilogramm in der Vorrunde zwar das Pool-Finale verpasst, nutzte aber ihre zweite Chance. Sie landete in der anschließenden Trostrunde einen sogenannten Golden-Score-Sieg gegen die Italienerin Alessandra Prosdocimo. Auf die Weise katapultierte sie sich noch in den Kampf um Bronze.

Dort traf die hochtalentierte Vorsfelderin auf ihre deutsche Teamkollegin Lisa Dollinger aus Kaufbeuren. Erst sieben Sekunden vor Ende des Kampfes gelang Dollinger die entscheidende Punktwertung Ippon. Somit blieb Scoccimarro nur der im ersten Moment enttäuschende fünfte Platz.

Doch Scoccimarro kann stolz sein auf ihren Erfolg. Angesichts ihres jungen Alters bekommt sie auch international noch reichlich Chancen, in der U21 Edelmetall abzuräumen. Die Zukunft gehört ihr.    cb

Das Team Deutschland jubelt. Die Vorsfelderin Giovanna Scoccimarro (hintere Reihe, Fünfte von links/verdeckt und kleines Bild) gewann mit der weiblichen U21 die Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi.Foto: DJB (1) und Archiv (1)

Share

Kontakt zur Sparte