SSV Neuhaus II - MTV Vorsfelde 9:3 (31:18).

13 December 2016

 

Der SSV II geht ungeschlagen in die Weihnachtspause

Neuhaus' Reserve besiegt Vorsfelde mit 9:3. Das dritte SSV-Team fertigt Radenbeck mit 9:3 ab.

 

Wolfsburg. Mit klaren Heimsiegen der beiden Mannschaften des SSV Neuhaus ging am Samstag die Vorrunde in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren zu Ende. Der SSV II siegte gegen Vorsfelde und wurde ungeschlagen Herbstmeister, der SSV III folgt auf dem dritten Platz hinter dem TTC Gifhorn II.

 

SSV Neuhaus II - MTV Vorsfelde 9:3 (31:18).Über 5:1 und 6:3 zog der Tabellenführer auch ohne Spitzenspieler Frank Schauer gegen den Nachbarn aus dem Mittelfeld unaufhaltsam davon und gewann dabei alle vier Punkte im oberen Paarkreuz. Beim MTV fehlte Routinier Andreas Vogel.

SSV-Punkte: Dörrheide/Baberowski, Beyer/Masloch, Dörrheide (2), Beyer (2), Baberowski (2), Lenz.

MTV-Punkte: Matulovic/Hildebrandt, Müller, Matulovic.

SSV Neuhaus III - SSV Radenbeck-Zasenbeck 9:3 (32:16). Die Gastgeber setzten gegen den Tabellenvorletzten als Ersatzmann den Schüler-Bezirks-Vizemeister Julian Reich auf Platz 6 ein - und das Talent gewann prompt sein Einzel gegen Selent in fünf knappen Sätzen und verlor das Doppel mit Alexsey Arunov erst knapp im fünften Satz.

Neuhaus-Punkte: Hentschel/Kuthe, Bernd Hilbig/Schmitz, Arunov (2), Hilbig (2), Kuthe, Schitz, Reich. W.A.

Share

Kontakt zur Sparte