Vorsfelde unterliegt 7:9 im Spitzenspiel

10 April 2013

Vorsfelde unterliegt 7:9 im Spitzenspiel

Vorsfelde TTF siegen in der Bezirksoberliga deutlich.

Die Tischtennisspieler des Bezirksoberligisten MTV Vorsfelde unterlagen gegen Spitzenreiter RSV Braunschweig II unglücklich.

TSV Watenbüttel – TTC Wahrenholz 3:9 (13:31). Nachdem Uwe Bösche/Burkhard Hoffmann verloren hatten, legte der TTC einen Zahn zu. Wahrenholz erspielte sich dank der Punkte von Thomas Meinecke/Thomas Fromhage, Roger Kuhn/Jens Wegmeyer, Fromhage, Meinecke, Kuhn, Bösche, Hoffmann und Wegmeyer eine 8:1-Führung. Bösche machte mit seinem 3:0-Erfolg den Sieg perfekt.

MTV Vorsfelde – RSV Braunschweig II 7:9 (28:34). Nach Punkten (582:581) hatte der MTV die Nase sogar knapp vorn, umso ärgerlicher ist die Niederlage. „Bis zum 4:4 war alles offen. Doch dann haben wir den Faden verloren“, sagte Mannschaftsführer Erik Greiser. Für den MTV punkteten Hans-Jürgen Plinta/Artur Müller, Stefan Matulovic/Norbert Wilhein, Matulovic, Thomas Altmann (2), Müller und Wilhein.

SV Grün-Weiß Waggum – Tischtennis-Freunde Wolfsburg 1:9 (10:28). Gegen die mit drei Ersatzleuten spielenden Gastgeber hatten die Wolfsburger keine Probleme. Lediglich im Doppel konnten sich Uwe Michaelsen/Martin Maier nicht durchsetzen. Für die TTF siegten Bernd Hollas/Frank Denecke, Nils Baartz/Stefan Schmitz, Baartz, Hollas (2), Maier, Michaelsen, Denecke und Schmitz.vk

Share

Kontakt zur Sparte