MTV-action: Vorsfelder Sporthallen im Eichholz - Die SPD will den MTV

6 November 2009

 
Schulzentrum: SPD-Sorge um Verkehr und Sport
«Vorsfelde»«. Ausdrücklich begrüßt werden die Pläne zum Umbau des Schulzentrums Im Eichholz von der SPD-Ratsfraktion. „Hier entsteht eine moderne Lernlandschaft, in der sich Schüler und Lehrer gleichermaßen wohl fühlen werden“, ist sich Jugendhilfeausschuss-Vorsitzende Sandra Bruder (SPD) sicher. »Besonders erfreut zeigte sich die SPD-Ortsrätin über die geplante, sehr kurze Bauzeit. Die Umbauarbeiten sollen laut Verwaltung im Frühjahr 2010 starten, die Fertigstellung ist auf Sommer 2011 terminiert. Es sei eine sinnvolle Idee der Planer, die lärmintensiven Arbeiten während der Sommerferien durchzuführen. Im Auge behalten wollen die Sozialdemokraten während und nach der Bauphase die verkehrliche Situation rund um den Grünen Jäger und die Carl-Grete-Straße. Sollte es hier wider Erwarten doch zu erheblichen Mehrbelastungen für die Anwohner kommen, müsste aus Sicht der SPD-Ratsfraktion nachgebessert werden. Ebenso ist aus SPD-Sicht noch nicht das letzte Wort in Sachen Sportanlagen gesprochen. „Hier muss es ein tragfähiges Konzept für Gesamt-Vorsfelde geben.
„Wir sollten den MTV mit seinem Konzept „MTV action“ ins Boot holen“,
so SPD-Fraktionschef Hans-Georg Bachmann.  
Thumbnail
Text und Foto: 06.11.2009 / WAZ Seite 23 Ressort: WLOK
Markierung Hilsberg, Geschäftsführer MTV Vorsfelde
 

Share