Sportlich Lecker

Aktuell --- Low Carb richtig verstanden

Low Carb oder die Kohlenhydrat-Phobie

Eines ist ganz klar, wenn Lebensmittel weggelassen werden, sind weniger Kalorien das Ergebnis!

Eindrucksvoll sind häufig die Bemerkungen am Rande eines Buffets, im Restaurant oder in der Kantine – „ich verzichte auf Brot, Kartoffeln und Nudeln – denn die machen dick. Das fällt mir auch gar nicht schwer“. Stolz wird dann der mit Fleisch, Fisch, einer üppigen Menge Salate gefüllte Teller zum Platz getragen. Aber fehlt da nicht doch etwas?

 

Low Carb richtig verstanden heißt:

Verzichten auf schnell verdauliche Kohlenhydrate wie Zucker, gesüßte Getränke, Süßigkeiten, helle Backwaren.

Mahlzeiten und keine Snacks essen, bedeutet alle 3-4- Std. etwas essen und nicht ständig naschen (damit der Insulinspiegel keine Kapriolen schlägt und so die Fettverbrennung behindert).

Jede Mahlzeit sollte eine Mischung aus Kohlenhydraten wie Brot, Kartoffeln oder Getreide, Eiweiß wie Milchprodukten, Fleisch, Fisch oder Eiern und Fett sein. Gemüse nicht vergessen und als süßes „Schmankerl“ Früchte – am besten frisch

Mit dieser Mischung erhält der Körper Alles, was er für ein aktives Leben braucht. Der Hunger ist gestillt, die Lust auf „Süßes“ reduziert und das Gewicht im Gleichgewicht.

Wer dennoch sich dem Trend der Low-Carb-Fans hingibt, um schnell mal ab zu nehmen, sollte diese Phase zeitlich begrenzen, damit der Körper keinen Mangel an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen erfährt.

 

Rezept: Broccoli und Kartoffeln in leichter Käsesauce

 

Für 4 Portionen:

 

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln
  • 200 g Raclette-Käse                                                                
    Broccoli und Kartoffel
  • 1 kg Broccoli
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 3 EL gemischte Kräuter
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weichkochen.
  2. Inzwischen den Käse in Würfel schneiden. Den Broccoli waschen, die großen Blätter entfernen. Die Röschen abschneiden, die Stiele evtl. schälen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Zuerst die Stiele ca. 3 Min. kochen. Die Röschen dazugeben und noch weitere 3 Minuten kochen. Mit einer Schaumkelle den Broccoli herausnehmen und warm stellen.
  3. Die Kartoffeln abgießen, pellen, dann in Scheiben oder Würfel schneiden und zu dem Broccoli geben.
  4. Die Sahnemilch mit der Butter aufkochen. Den Käse hinzufügen und bei milder Hitze unter ständigem Rühren in der Sahne schmelzen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Kräuter untermischen und das Gemüse mit der Sauce überziehen.

 

Wer bin ich ?

Ich bin seit mehr als 40 Jahren leidenschaftliche Diätassistentin und Ernährungsberaterin DGE. Mein ganzes Berufsleben haben mich Essgewohnheiten, Lebensstile und Essbedürfnisse sämtlicher Couleur von Menschen interessiert, fasziniert und beschäftigt.

Mein Credo, was mich immer begleitet und bewegt heißt: Essen muss jeder – aber wie? Und um dieses „Wie“ geht es in meinem ganzen Leben, insbesondere in der Beratung und Begleitung von Menschen, die mehr und professionell etwas über ihr Essen erfahren möchten.

Vorschaubild

Menschen, die eine ganz spezielle Ernährungsform (Ernährungstherapie) brauchen, um eine medizinische Therapie zu unterstützen oder sogar, um ernährungsabhängige Erkrankungen zu verhindern. Ob Alt oder Jung, ob Frau oder Mann, ob Akademiker oder Nicht-Akademiker, ob digital oder analog – Alle möchten wissen, wie die „Wissenschaft auf den Teller“ kommt, wie schnell, lecker, gesund, einfach und nicht zu teuer mit guter Qualität ihr persönlicher Essalltag realisiert werden kann.

Übrigens, nicht nur das bewusste und genussvolle Essen und Trinken ist selbstverständlich für mich, sondern auch der regelmäßige Sport. Beides muss zu mir passen und Spaß machen. Deshalb bin ich Mitglied im MTV-Vorsfelde, denn hier finde ich ein Angebot, dass zu mir passt.

Letzte Gerichte

Lust auf mehr? Hier geht es zu meinem Blog!

oder schreib mir über

sportlichleckeratmtv-vorsfelde.de